weather-image
20°
Programm für alle Altersgruppen und viel Musik – Kulturgemeinschaft lockt nach Hemmendorf

„Beweis für intakte Dorfgemeinschaft“

HEMMENDORF. Musik, Musik, Musik - wenn die Kulturgemeinschaft Hemmendorf ruft, dann ist ein abwechslungsreiches Programm garantiert. Alle zur Gemeinschaft gehörenden Vereine und Institutionen waren mit von der Partie. „35 Jahre Kulturgemeinschaft sind der Beweis für unsere intakte Dorfgemeinschaft“, meinte Dieter Georgi.

veröffentlicht am 13.08.2017 um 17:10 Uhr

270_0900_57361_lkcs101_Hemmendorf_sto1408.jpg
Stolte Christiane

Autor

Christiane Stolte Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

HEMMENDORF. Landkreisweit standen am Wochenende in vielen Orten etliche Veranstaltungen unter freiem Himmel auf dem Programm. Doch nicht überall konnte wie geplant gefeiert werden, fielen wegen des Dauerregens doch einige Aktionen im wahrsten Sinn des Wortes „ins Wasser“. So auch bei der Feier zum 35-jährigen Bestehen der Kulturgemeinschaft Hemmendorf.

Die Einschränkungen hielten sich aber in Grenzen, denn Dieter Georgi und sein Team hatten bestens vorgesorgt und genügend Festzelte aufstellen lassen, damit die Besucher im Trocknen sitzen konnten. Abstriche machen mussten jedoch die Kinder. Spiele im Freien waren nur eingeschränkt möglich, und die heiß begehrte Hüpfburg durfte wetterbedingt nicht aufgebaut werden. Däumchen zu drehen mussten die Jungen und Mädchen aber trotzdem nicht, gab es doch „überdachte“ Aktionen – beispielsweise das „Schnuppermusizieren“ mit dem Bläsercorps Hemmendorf. Jelrik (9) und Niklas (10) entschieden sich für Schlagzeug und Trompete. „Macht Spaß“, urteilten beide, nachdem sie sich tüchtig „ins Zeug“ gelegt hatten. „Vielleicht überlegen es sich die Jungen und werden Mitglied in der Jugendgruppe“, sinnierte Stephanie Asche, die Vorsitzende des Bläsercorps-Vereins. Mit dem Schnuppermusizieren sollen Kinder und Jugendliche spielerisch mit der Musik vertraut gemacht werden.

Aber nicht nur die Bläser haben zum guten Gelingen der Geburtstagsfeier beigetragen, auch die anderen zur Kulturgemeinschaft gehörenden Vereine und Institutionen waren mit von der Partie. „35 Jahre Kulturgemeinschaft sind der Beweis für unsere intakte Dorfgemeinschaft“, meinte Dieter Georgi. Der gute Zusammenhalt habe sich aber auch auf die Veranstaltung direkt ausgewirkt, denn überall, wo er um Spenden „gebettelt“ habe“, sei er auf offene Ohren gestoßen.

Wie immer gefragt: das Kinderschminken. Auch die Erwachsenen hatten ihren Spaß. Foto: sto
  • Wie immer gefragt: das Kinderschminken. Auch die Erwachsenen hatten ihren Spaß. Foto: sto
270_0900_57363_lkcs103_Hemmendorf_sto1408.jpg

Die gute Gemeinschaft der Hemmendorfer wurde dann auch von Gemeindebürgermeister Clemens Pommerening und den anderen Festrednern hervorgehoben. Pastorin Sabine Ahlbrecht drückte ihre Wertschätzung mit einem Präsent in Form einer Schatzkiste aus.

Musikalisch begleitet wurde die Feier von „Brunos Drehorgelmusik“, vom Bläsercorps Hemmendorf, vom Shanty-Chor der Marinekameradschaft Hameln und von Thomas Schnorfeil. Eine Lichtshow mit Feuershow und ein großes Höhenfeuerwerk haben der Veranstaltung dann zu später Stunde das i-Tüpfelchen aufgesetzt.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare