weather-image
13°

Petra Krause-Wloch will Brandverletzte für Umfrage gewinnen

Betroffene sollen Einblick geben

OLDENDORF. Petra Krause-Wloch ist dankbar. Die Vorsitzende des Bundesverbandes für Brandverletzte möchte, dass Menschen mit Verbrühungen oder anderen thermischen Verletzungen wieder besser in das Leben finden. Mit finanzieller Hilfe der Barmer Krankenkasse-Zweigstelle aus Hameln wurde ein Fragebogen durch die Studenten Antonia und Damian Everding aus Osterwald entwickelt, mit denen Brandverletzte Auskunft über ihre Lebenssituation geben können.

veröffentlicht am 25.09.2018 um 16:34 Uhr

Petra Krause-Wloch hofft, dass möglichst viele Brandverletzte an der Umfrage teilnehmen. Foto: red
Avatar2

Autor

Christian Göke Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Über die Salzhemmendorfer Freiwilligenagentur wurde der Kontakt zu den Studenten hergestellt, die dann gerne den Fragebogen mit dem dazugehörigen Programm mit ausgearbeitet haben. „Verbrennungen gehen oft mit Scham einher, sodass sich viele Brandverletzte nicht mehr in der Öffentlichkeit zeigen wollen“, so Krause-Wloch. Daher hofft sie, dass sich zumindest in der Fragebogen-Aktion die Betroffenen etwas öffnen.

Die Ergebnisse der Fragebogenaktion werden von dem Programm selber ausgewertet und in eine Präsentation übertragen. Diese wird im Januar bei der 36. Jahrestagung der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Verbrennungsbehandlung in Garmisch-Partenkirchen vorgestellt. Petra Krause-Wloch erhofft sich davon neue Ansätze für die Therapie von Brandverletzten. Interessierte Menschen können an der Fragebogen-Aktion unter www.brandverletzte-leben.de/home/umfrage-lebenssituation/ teilnehmen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt