weather-image

Adventstannen schmücken Osterwald

Bergort in blaues Licht getaucht

Osterwald (haf). In diesem Jahr leuchtet Osterwald heller als je zuvor. Das jedenfalls erwarten Ortsbürgermeister Torsten Hofer und der Verkehrsverein mit Lutz Jaenicke an der Spitze. Seit nunmehr zwei Jahren schmückt sich das Dorf in der Vorweihnachtszeit mit sogenannten Osterwalder Adventstannen, die den Bergort in weithin sichtbares, blaues Licht tauchen. Der Verkehrsverein hatte seinerzeit diesen besonderen Leuchtschmuck entwickelt und an strategisch wichtigen Stellen im Dorf aufgestellt. Eigentlich müssten noch viel mehr dieser Bäume strahlen, meinten viele, und jeder, der möchte, solle sich eine Tanne in den Garten oder auf den Balkon stellen dürfen. Der Verkehrsverein hatte ein Einsehen; weil die Aktiven aber organisatorisch bereits an ihre Grenzen gestoßen waren, wurde an „alle Bürger, die sich Osterwald verbunden fühlen“, ein Aufruf verteilt, Leuchttannen in Eigenregie zu bauen. Dazu gab es eine Anleitung und das Angebot, bei der Herstellung der Spitze und des Stabilisierungskreuzes in der Mitte des Leuchtgestells Expertenhilfe zu leisten. Anstelle der typischen Lichterketten, so propagierte der Verkehrsverein, gebe es die Chance, eine neue ortstypische Kennzeichnung zu etablieren.

veröffentlicht am 30.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 23:41 Uhr

270_008_6012953_lkcs101_3011_1_.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt