weather-image
14°

Beim Fussballtraining können Duinger Flüchtlinge etwas abschalten

Wallensen (gök). Um den Asylbewerbern in Duingen das Leben in der Region etwas leichter zu machen, haben sich Freiwillige gefunden, die bei Behördengängen und Dingen des Alltags helfen. Ein Highlight aber, sind die Trainingsstunden auf dem Fussballplatz. Gefahren werden die Asylbewerber von Harald Hinrichsmeyer, der sich auch um Spenden in Form von Fussballschuhen und Trainingsklamotten für die Flüchtlinge aus Eritrea und Guinea kümmert. 

veröffentlicht am 30.03.2015 um 14:37 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 18:21 Uhr

In Wallensen können Flüchtlinge beim Kicken etwas abschalten. Fo
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

 

In Wallensen können Flüchtlinge beim Kicken etwas abschalten. Fo
  • In Wallensen können Flüchtlinge beim Kicken etwas abschalten. Foto: gök
In Wallensen können Flüchtlinge beim Kicken etwas abschalten. Fo
  • In Wallensen können Flüchtlinge beim Kicken etwas abschalten. Foto: gök


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare

Kontakt

Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt