weather-image
20°

Über 300 Besucher zieht es zur Saisoneröffnung nach Lauenstein / Einige Neuerungen

Bei 16 Grad hinein ins Naturbad-Vergnügen

Fröhliche Rutschpartien haben im Naturbad Lauenstein auch in diesem Jahr wieder Saison.Foto: top

veröffentlicht am 04.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 07:21 Uhr

270_008_4099495_lkcs101_05.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Lauenstein (top). In den schönsten Farben bricht sich das Licht in den sanften, kaum wahrzunehmenden Bewegungen des Wassers im Naturerlebnisbad in Lauenstein. Dann stürmen Torben, Jannes und Dennis in die Fluten, und das gerade einmal 16 Grad kühle Wasser spritzt nur so umher. Die Sommersaison im Naturerlebnisbad hat begonnen und zog gleich am ersten Tag bei strahlendem Sonnenschein und 21 Grad Außentemperatur über 300 Besucher an. Noch kurz vor der Eröffnung wurden letzte Handgriffe vorgenommen: Ein rutschfester Belag auf den Steinwegen im Nichtschwimmerbecken trägt zur erhöhten Sicherheit gerade bei den älteren Besuchern bei. Zudem ermöglicht eine neue Leiter den besseren Einstieg in den Schwimmerbereich. Auch auf der Liegewiese hat sich einiges getan. Nach den schweren Stürmen der vergangenen Jahre mussten mehrere Bäume zur Sicherheit der Gäste gefällt werden. Als Wohlfühlfaktor sollen neue Bäume angepflanzt werden.

Folie soll künftig Kies im Nichtschwimmer ersetzen

Um ein Zeichen zu setzen, spendete das Vorstandsehepaar Gaby Koch-Heinemeyer und Uwe Koch zwei Ahornbäume. „Weitere Schattenspender sollen mithilfe von Sponsoren noch gepflanzt werden“, ruft Uwe Koch die Salzhemmendorfer Bürger auf, sich für das Bad zu engagieren. Doch nicht nur für die Schönheit der Anlage soll einiges getan werden, sondern auch für die Sicherheit der Gäste. Diese liegt den Badbetreibern besonders am Herzen. Hier appelliert Uwe Koch, sich aktiv für den Erhalt des Bades einzusetzen, da jede helfende Hand benötigt werde. „Denn nur gemeinsam sind wir stark“, so der Lauen-steiner. Es werden noch dringend ehrenamtliche Helfer für die Aufsicht gesucht. „Menschen jedes Alters, rüstige Rentner oder Vorruheständler, alle sind herzlich willkommen“, sagte der zweite Vorsitzende. Weitere Informationen und Absprache bei Familie Koch-Heinemeyer unter Telefon 05153/963285.

Zudem soll ein seit Jahren gehegter Wunsch nun mit der Hilfe von Bürgern und Gästen in die Tat umgesetzt werden. Der Verein möchte das Nichtschwimmerbecken verändern, das zurzeit mit Kies ausgelegt ist. Hier soll ein Folienbelag zum Wohlbefinden beitragen. Diese Maßnahme ist mit etwa 20 000 Euro jedoch sehr teuer und kann nur durch Spenden realisiert werden. „Am Eröffnungstag sind bereits über 200 Euro zusammengekommen“, sagte der zweite Vorsitzende.

Um die Attraktivität des Naturerlebnisbades auch weiterhin zu erhöhen, findet wöchentlich ein Spaßtag statt, bei dem neben Spielen im und am Wasser Wasserspielzeuge und Luftmatratzen mitgebracht werden dürfen. Bei geselligen Boccia-Abenden besteht ab dem 14. Mai alle zwei Wochen die Möglichkeit, sich ab 17 Uhr auf das Turnier am 28. Juni vorzubereiten. Des Weiteren steht in diesem Jahr an Veranstaltungen neben einem Beach-Volleyball-Turnier am 25. Juli das Sommerfest am 7. August als Höhepunkt auf dem Programm.

Das Naturerlebnisbad hat am Wochenende von 10 bis 19 Uhr, wochentags von 13 bis 19 Uhr und bei gutem Wetter auch länger geöffnet. Die Eintrittspreise liegen bei 2,50 Euro für einen Erwachsenen, ein Kind zahlt 1,50 Euro. Ab 17 Uhr besteht für 1,50 Euro mit dem Feierabendticket die Möglichkeit zum vergünstigten Besuch des Bades.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?