weather-image
19°

Salzhemmendorferin schwer verletzt

Auto erfasst 16-Jährige auf dem Weg zur Schule

Salzhemmendorf. Eine Schülerin ist gestern früh beim Überqueren einer Straße von einem Auto erfasst worden. Die Salzhemmendorferin zog sich beim Aufprall schwere Verletzungen zu. Ein Notarztteam und die Besatzung eines Rettungswagens versorgten das Unfallopfer vor Ort – zur weiteren Behandlung wurde es in ein Hamelner Krankenhaus gefahren.

veröffentlicht am 24.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:47 Uhr

Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gegen 7.20 Uhr überquerte die 16-Jährige zu Fuß in Höhe des Hermann-Löns-Weges den Lauensteiner Weg – sie wollte offenbar zur Schule gehen. Auf der anderen Seite der Straße, die dort drei Fahrspuren umfasst, liegt das Gelände der Schule am Kanstein. Einen Fußgängerüberweg gibt es dort nicht.

Auf der Straße wurde die Schülerin von einem Mercedes erfasst, mit dem ein 53-jähriger Salzhemmendorfer in Richtung Lauenstein unterwegs war. Die Schülerin stürzte und verletzte sich schwer. Nach Polizeiangaben soll der Mercedes nicht schnell unterwegs gewesen sein. Augenzeugen gaben einem Beamten gegenüber an, dass der Wagen höchstens mit 30 Stundenkilometern die Straße entlanggefahren sei.

Die Polizei vermutet, dass der Fahrer die Salzhemmendorferin – sie soll komplett dunkel gekleidet gewesen sein – in der morgendlichen Finsternis erst spät oder gar nicht gesehen hatte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt