weather-image
13°

Ausstellung im Museum in der Burg

Auseinandersetzungen mit dem eigenen Ich

Coppenbrügge. „Wer etwas über sich selbst und über das Unterbewusste erfahren und seine Sinne schärfen möchte, sollte sich kreativ betätigen“, meint Layana Moro. In einer Ausstellung im Museum in der Burg zeigt die Künstlerin aus Eldagsen einige Bilder ihrer Auseinandersetzung mit dem eigenen Ich.

veröffentlicht am 04.09.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 06:41 Uhr

270_008_7410162_lkcs191_0409_DSC_0004.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Ausstellung im Museum wird mit Musik eröffnet am Sonntag, 14. September, 15 Uhr. Unter dem Motto „Kreatives Schaffen – die Verbindung vom Bewusstsein zum Unterbewusstsein“ sind bis zum 26. Oktober Monotypien, Strukturen und Aquarelle zu sehen. Layana Moro beschäftigt sich neben der Malerei mit verschiedenen Formen und Methoden des Energiewandels auf philosophischer, physischer und psychischer Basis. Seit 2012 arbeitet sie unter ihrem bürgerlichen Namen Ute Böcker als zertifizierte Entspannungs- und Bewusstseinstrainerin. sto

Layana Moro sichtet ihre Bilder, um eine Auswahl davon für die Ausstellung im Museum in der Burg Coppenbrügge zusammenzustellen. sto



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt