weather-image
24°
Haltepunkt Marienau soll bis zum Jahr 2020 betriebsbereit sein

Aus für Bahnhof Voldagsen

MARIENAU. Der Umzug des Bahnhalts von Voldagsen nach Marienau nimmt endlich konkretere Formen an. Wenn auch die ganz genauen Pläne der Niedersächsischen Landesnahverkehrsgesellschaft noch nicht fertig sind, geht Coppenbrügges Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka davon aus, dass das Konzept der Umlegung im August oder September der Politik vorgestellt werden kann.

veröffentlicht am 08.05.2018 um 13:06 Uhr
aktualisiert am 08.05.2018 um 21:00 Uhr

Bislang halten die Züge in Voldagsen. In zwei Jahren soll die Bahn hier durchrauschen. Foto: Dana
Joachim Zieseniß

Autor

Joachim Zieseniß Reporter Bodenwerder zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Danach wird der neue Haltepunkt im Bereich des Wini-Forums „Sandsteinhalle“ entstehen. Hier soll auf dem Hofgelände und mit bereits genehmigten Fördermitteln die Möglichkeit zu Park & Ride mit 15 öffentlichen Parkplätzen und Fahrradboxen geschaffen werden. Daneben können Wini-Besucherparkplätze mitgenutzt werden. Zählungen haben jedoch ergeben, dass der Voldagser Bahnhalt im Schnitt lediglich von zehn bis zwölf Bahnpendlern genutzt wird.

Für Autos und Räder erhofft man sich an dieser innerörtlichen Positionierung eine Verbesserung der Sozialkontrolle. Für den Möbelhersteller Wini entsteht durch die Bahnhofsverlegung der Vorteil, dass bei Ausstellungen dann ein direkter Bahnanschluss an die Sandsteinhalle möglich wird.

Der Bahnhalt Marienau soll bis zum Jahr 2020 betriebsbereit sein. Der bisherige Bahnhof Voldagsen wird dann stillgelegt. Der stark frequentierte Salzhemmendorfer Schülerverkehr wird anschließend über Osterwald und Marienau laufen. In Marienau wird es für Buspendler bequemer, da direkt umgestiegen werden kann. In Voldagsen ist derzeit für die Schüler nach dem Bustransfer mit Halt an der Bundesstraße ein Fußweg von rund 400 Metern zum Bahnhalt erforderlich.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare