weather-image

Wechselnde Kunst-Ausstellungen und Vorträge sollen Besucher zum Museum in der Burg locken

Aus dem Winterschlaf erwacht

Coppenbrügge. Am kommenden Sonntag, 1. Februar, meldet sich das Museum in der Burg aus seiner Winterpause zurück. „Die Öffnungszeiten haben wir beibehalten“, betont Klaus Stettner, der Vorsitzende des Museumsvereins Coppenbrügge. Wer eintauchen möchte in die Geschichte Coppenbrügges und der ehemaligen Grafschaft Spiegelberg, hat immer dienstags bis sonntags sowie an Feiertagen von 11 bis 17 Uhr Gelegenheit dazu.

veröffentlicht am 29.01.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 21:41 Uhr

270_008_7667712_lkcs107_2901.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Neben den Streifzügen durch die Historie bietet das Museum ein abwechslungsreiches Programm: „Mit Ausstellungen, Vorträgen und Konzerten möchten wir auch in diesem Jahr unsere musealen Räume mit Leben erfüllen“, macht Jutta Kleindiek, die stellvertretende Vorsitzende, aufmerksam.

Die erste Ausstellung wird am Sonntag, 1. März, um 15 Uhr eröffnet. Unter dem Motto „Kreativ durch die Jahreszeiten“ zeigt Ursula Kopatz Bilder und Kunst aus ihrer Werkstatt. Die Exponate sind bis zum 19. April zu sehen. Geplant ist auch ein Vortrag von Volker Schlagmann zum Thema „Nach dem Ende der Personalunion – das Königreich Hannover von 1837 bis 1866“. Am Sonntag, 26. April, um 17 Uhr möchte Hein Brüggen auch in diesem Jahr das Museum mit dem „Klangzauber der Gitarre“ erfüllen. Weiter geht es am Sonntag, 17. Mai, mit dem „Internationalen Museumstag“. Hier bietet der Museumsverein Coppenbrügge Führungen und freien Eintritt. Eine Ausstellung über Mühlen in der Grafschaft Spiegelberg und anderswo ist im Sommer geplant. Sie wird im Museum in der Burg am Sonntag, 14. Juni, 15 Uhr, eröffnet und bis zum 30. August andauern. Ebenfalls im August beteiligt sich der Museumsverein am Ferienpass der Gemeinde. Hier dreht sich dann alles um das Thema „Abenteuer Wald – mit Förster Jürgen Rebers im Ith“. Am Sonntag, 20. September, um 15 Uhr wird im Museum eine Ausstellung mit Bildern der Coppenbrügger Künstlerin Heidrun Blank eröffnet. Unter dem Motto „Kellerglück II“ werden auch Skulpturen zu sehen sein. Der Weihnachtsmarkt rund um die Burg findet am 28. und 29. November statt. Für Sonntag, 13. Dezember, 17 Uhr, steht wieder das beliebte Adventskonzert mit der Familie Simko auf dem Programm.

Der Museumsverein, Mitglied im Arbeitskreis „Museen im Landkreis Hameln-Pyrmont“, beteiligt sich übrigens auch an der Gemeinschaftsausstellung in der Stadtgalerie Hameln am Donnerstag, 30. April. „Wir wollen töpfern, Filme über den Ith zeigen und Informationen zur Rattenfängersage liefern“, macht der Vorsitzende des Museumsvereins Coppenbrügge auf die Aktionen aufmerksam.sto



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt