weather-image
10°

Aufschwung ohne Jubel

Marienau/Eimbeckhausen/Köln (ll). Von Jubelstimmung ist nicht Rede. Von trüben Aussichten aber auch nicht. Im Jahr Eins nach der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise sieht sich die Büromöbelbranche wieder im Aufschwung. Die heimischen Hersteller verzeichnen auf der Orgatec in Köln, der weltweiten Leitmesse für Büroeinrichter, wieder steigendes Interesse an ihren Produkten und erwarten Zuwächse im Auftragseingang.

veröffentlicht am 28.10.2010 um 12:22 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 23:41 Uhr

wini
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Marienau/Eimbeckhausen/Köln (ll). Von Jubelstimmung ist nicht Rede. Von trüben Aussichten aber auch nicht. Im Jahr Eins nach der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise sieht sich die Büromöbelbranche wieder im Aufschwung. Die heimischen Hersteller verzeichnen auf der Orgatec in Köln, der weltweiten Leitmesse für Büroeinrichter, wieder steigendes Interesse an ihren Produkten und erwarten Zuwächse im Auftragseingang.

 

Der Büromöbelhersteller Wini in Marienau rechnet für 2010 mit einer Umsatzsteigerung von acht Prozent. Wie Produktmanager Dirk Hölscher sagte, sei die Lage allerdings noch nicht so gut wie in 2008, dem Jahr vor der Krise. Der Umsatz mit Büroeinrichtungen ist im letzten Jahr heftig eingebrochen. Nach Angaben des Verbands Büro-, Sitz- und Objektmöbel ist der Umsatz 2009 im Vergleich zum Vorjahr "geradezu erdrutschartig" um ein Viertel gesunken. Zwar erhole sich die Branche langsam von den Folgen der Krise. Aber: "Von überschwänglichem Jubel sind wir noch weit entfernt", sagte Verbandsvorsitzender Hendrik Hund.

Wilkhahn aus Eimbeckhausen ist während der Fachmesse Orgatec, die am Samstag endet, für sein Bürostuhlprogramm ON mit dem Designpreis Deutschland 2011 in Silber ausgezeichnet worden. In den ersten drei Quartalen 2010 habe dieses Segment dem Unternehmen mit 33 000 verkauften Bürostühlen einen Zuwachs der Aufträge von 30 Prozent beschert.

Seit April 2009 galt bei Wini in Marienau als Folge der Wirtschaftskrise im gesamten Unternehmen Kurzarbeit. Durch steigenden Auftragseingang sei die Regelung für einen großen Teil der Belegschaft schon im Juli 2010 aufgehoben worden. Die Fertigung in Marienau arbeite bereits wieder Vollzeit, sagte Unternehmenssprecherin Diana Repenning. 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt