weather-image
Junge Skater haben viel Spaß auf dem Hindernisparcours

Auf die Rampe, fertig, los!

Salzhemmendorf (top). Etwas angespannt steht Christina auf der Rampe und kann sich nicht entscheiden, ob sie es wagen soll oder nicht. Der Ausdruck in ihrem Gesicht verrät ihre Unentschlossenheit, doch bevor es sich die Achtjährige anders überlegt, steht ihr Vater Manfred ihr zur Seite und ermutigt die Schülerin, es einmal zu versuchen. Mit der helfenden Hand ihres Vaters überwindet sich Christina und bezwingt die nahezu ein Meter hohe Rampe mit ihren Inline-Skates. „Das war ja gar nicht so schlimm, wie ich dachte“, zeigte sich das Mädchen nach der Abfahrt auf dem schwierigsten Element des Parcours beim Inline-Skate-Event des Blau-Weiß Hemmendorf/Salzhemmendorf glücklich. Stolz darauf, sich überwunden zu haben, steht Christina sofort wieder auf der Rampe, um es noch einmal zu probieren. Doch auch die anderen Elemente des Parcours haben es dem Mädchen aus Dörpe, das seit gut eineinhalb Jahren den Spaß am Fahren auf acht Rollen für sich entdeckt hat, angetan.

veröffentlicht am 27.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 19:41 Uhr

Auch beim Slalom gibt sich Christina sehr viel Mühe.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Das Angebot, sich hier im Parcours auszuprobieren oder einfach nur zur Musik zu fahren, ist toll“, schwärmte Manfred Goll. „Und da wir nicht in den Urlaub fahren, ist es eine hervorragende Gelegenheit, mal aus dem Alltag auszubrechen und etwas Besonderes auszuprobieren“, ergänzte der Dörper. Genau wie Manfred Goll schätzen auch die anderen Besucher das Angebot, sich auf dem großen Parkplatz der Schule am Kanstein mal auszuprobieren und sich mit Inline-Skates auszutoben. Auf die Idee, ein Inline-Skating-Angebot zu schaffen, kamen die Jugendreferentinnen des Blau-Weiß, Birte Hecht und Nadja Müller, als sie sahen, dass regelmäßig Jugendliche auf dem großen Parkplatz Inline-Hockey spielten. „Warum so etwas nicht einmal für die Allgemeinheit anbieten?“, dachten sich die Salzhemmendorferinnen. Mit einem Parcours aus Slalom, Hindernislaufen über Stäben, der Rampe oder der Möglichkeit zum Inline-Hockey spielen war an diesem Tag einiges geboten. „Auch wenn das Angebot nicht so gut angenommen wurde, sind wir stolz auf unsere Arbeit“, bestätigte Birte Hecht. Zur Feier des 100-jährigen Bestehens des Sportvereins Blau-Weiß sollte etwas geboten werden, was eine große Altersspanne anspricht. „Gerade für Jugendliche wird sonst oft nicht so viel geboten“, fügte Nadja Müller hinzu. Doch allzu viele davon sah man leider an diesem Tag vor Ort nicht. Gerade einmal 25 Leute wagten sich bei herbstlichem Wetter vor die Tür und nahmen das Angebot dankend an. Torsten und Kathrin Ziegenmeyer kamen mit ihren beiden Töchtern und nutzten die Chance, Hockey zu spielen. „Da oft angemerkt wird, dass es vor Ort mehr Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche geben könnte, ist es für uns besonders wichtig, Veranstaltungen, die unseren Interessen entsprechen, auch zu besuchen“, sagte Kathrin Ziegenmeyer. Am Parcours fand ihre sechsjährige Tochter Kira Gefallen, und auch Christina Goll sah man schon wieder fahren und hörte die Schülerin von weitem rufen: „Papa, hilfst du mir bitte auf die Rampe?“

Mit der Unterstützung ihres Vaters Manfred traute sich Christina Goll von der Rampe und fand daran ihren Gefallen.

Fotos: top

270_008_4191947_lkcs102_28.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt