weather-image
21°

Ehrung für Heike Liberti aus Wallensen

Auf der Bühne, in Schule und Kita: Sie setzt sich ein

Wallensen/Salzhemmendorf (gök). „Sozial engagiert, beim Vertreten ihrer Meinung nie leise, sondern klar, deutlich heraus und tief verwurzelt in ihrem Heimatort Wallensen“, stellte Laudator Karl-Heinz Grießner mit wenigen Worten Heike Liberti bei deren Auszeichnung am Politischen Aschermittwoch der Gemeinde Salzhemmendorf vor (wir berichteten).

veröffentlicht am 11.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 11:21 Uhr

Heike Liberti engagiert sich stark in der Elternarbeit. Foto: gö
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zusammen mit ihrem Mann Frank zieht sie mittlerweile vier Pflegekinder groß. Doch was andere Familien schon genug beschäftigen würde, ist Heike Liberti noch nicht genug. So wurde sie im September 2000 zur Elternvertreterin im Kindergarten Stoppelhopser gewählt und kurze Zeit danach stellvertretende Sprecherin des Elternrates. Ab Mai 2002 wurde sie dann als Schriftführerin in den Vorstand des Trägervereins gewählt und ist seit September 2007 auch stellvertretende Vorsitzende.

Mit der Kommunalwahl 2007 kam sie als stellvertretendes Mitglied in den Fachausschuss für Schulen, Jugend, Senioren, Sport und Soziales. Dort vertritt sie die Interessen aller Kindertagesstätten im Flecken.

Sie hat mittlerweile viele Ämter und außerdem steht sie noch auf der Bühne. Zusammen mit zehn anderen Elternteilen fand sie sich im Jahr 2001 zusammen, um kurz vor Weihnachten ein Theaterstück aufzuführen.

Mitglied im Ausschuss und im Elternrat

Diese Märchen, gewürzt mit Spaß, Sarkasmus und aktuellen Themen aus dem Flecken, begeistern seither regelmäßig. Und mit den Einnahmen – in den Jahren zusammen rund 3500 Euro – werden die verschiedenen Vereine aus Wallensen unterstützt.

„Besonders gefreut habe ich mich bei der Ehrung, dass ich stellvertretend für alle Mitglieder der Theatergruppe geehrt wurde und so auch die Arbeit der anderen Personen geehrt wird. Schließlich bin ich nur ein Rädchen vom gesamten Projekt. Ohne die Unterstützung der anderen würde ich so etwas nicht schaffen.“

Nachdem die ersten zwei Kinder dem Kindergarten „entwachsen“ waren, wurden auch die verschiedenen Institutionen der Grundschule Wallensen auf Heike Liberti aufmerksam. So war sie anfangs Vertreterin im Elternrat und ist mittlerweile Vorsitzende des Teams vom Elternverein. Auch hier geht sie bei den verschiedenen Projekten wie dem „Gesunden Frühstück“ immer vorneweg.

„Gerade in Zeiten, in denen Kindergarten und Grundschule immer wieder in die Diskussion geraten, richten uns Eltern wie Frank und Heike Liberti immer wieder auf und zeigen uns, was man alles leisten kann“, so Schulvorstandsmitglied Jens Kottlarz. „Ich hoffe, dass in der Zukunft noch mehr Eltern so viel Engagement zeigen!“

Heike Liberti selbst hat nur die Wünsche, dass die Grundschule Wallensen die sozialpädagogische Grundversorgung behält und die Mitglieder der verschiedenen Institutionen ihr weiterhin Vertrauen schenken.

„Aber ohne meinen Ehemann Frank könnte ich die vielfältigen Aufgaben nicht stemmen – und ich bin mir sicher, dass ich in unserer Ehe auch weiterhin soviel Rückendeckung durch ihn bekommen werde“, sagt sie.

Als „Rumpelstilzchen“ begeisterte sie auf der Bühne in Wallensen.Foto: Archiv



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?