weather-image
33°

So sieht es auf den Baustellen zur Umgehungsstraße bei Coppenbrügge im Moment aus

Arbeiten an der Umgehungsstraße gehen gut voran

COPPENBRÜGGE. Anwohner werden die Bauarbeiten an der Umgehungsstraße bei Coppenbrügge wohl derzeit am deutlichsten an der L 422 zwischen Coppenbrügge und Dörpe wahrnehmen. Dieser Abschnitt ist für den Verkehr voll gesperrt. Bis August werden hier noch große Umwege gemacht werden müssen. Wir haben uns auf den Baustellen umgeschaut.

veröffentlicht am 31.05.2019 um 12:55 Uhr
aktualisiert am 31.05.2019 um 18:30 Uhr

Die Straße zwischen Coppenbrügge und Dörpe ist derzeit für Bauarbeiten gesperrt. Im August soll der Verbindungsweg wieder für den Verkehr freigegeben sein. Foto: ms
Maike Lina Schaper

Autor

Maike Lina Schaper Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wir sind bisher gut durchgekommen“, sagt Markus Brockmann, Leiter der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln über das Fortkommen der Arbeiten an der Umgehungsstraße bei Coppenbrügge.

Anwohner werden die Bauarbeiten wohl derzeit am deutlichsten an der L 422 zwischen Coppenbrügge und Dörpe wahrnehmen. Dieser Abschnitt ist derzeit für den Verkehr voll gesperrt, weil die dort neu gebaute Brücke mit der bestehenden Fahrbahn verbunden werden soll. Voraussichtlich bis August sollen die Arbeiten daran laut Brockmann dauern. Bis dahin müssen Anwohner und Durchgangsverkehr noch teilweise lange Umwege in kauf nehmen, was in der Gemeinde auch zu Diskussionen führte (wir berichteten).

Nach den Arbeiten zwischen Coppenbrügge und Dörpe will sich die ausführende Baufirma die nächste Stelle vornehmen – die B 442, also die Strecke zwischen Coppenbrügge und Brünnighausen. Hier wird die Straße zunächst etwas tiefer gelegt werden müssen. Auch das soll laut Brockmann noch in diesem Jahr passieren. Trotzdem hält sich der Behördenleiter mit Angaben zur Fertigstellung der von einigen Bürgern lang ersehnten Umgehungsstraße zurück. Zu ungewiss sei, ob nicht bei Personal oder Ressourcen noch mal Schwankungen auftreten. „Wir geben unser Bestes“, sagt Brockmann.

4 Bilder
Von Hameln aus ist diese Brücke kurz vor Coppenbrügge gut sichtbar. Hier wird die Verbindung von Herkensen/Hohnsen über die neue Bundesstraße in den Ort Coppenbrügge entstehen.. Foto: ms

Im Januar 2016 fand der erste Spatenstich für den Bau der Ortsumgehung statt. Bis mindestens 2022 sollen die Arbeiten an der Straße voraussichtlich noch dauern. Immerhin: Fast die Hälfte der benötigten Brücken für die Umgehungsstraße soll bereits stehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?