weather-image
21°

Künftig nach Landkreisen Hameln-Pyrmont und Hildesheim aufgeteilt

Apothekennotdienst ändert sich im neuen Jahr

Salzhemmendorf. Die Notdiensttafel am Apothekeneingang an der Apotheke am Rathaus in Salzhemmendorf wird wie an den anderen Apotheken in der Region noch vor dem Jahreswechsel geändert. Denn zum 1. Januar 2014 wird es den Notdienstbereich Eime, Elze, Nordstemmen, Gronau und Salzhemmendorf nicht mehr geben. Durch die Schließung der Külf-Apotheke in Eime und der Neuen Apotheke in Elze hat die Apothekenkammer Niedersachsen entschieden, dass sich künftig die Notdienstbereiche an den Landkreisgrenzen von Hameln-Pyrmont und Hildesheim orientieren. „Durch die Apothekenkammer ist aber immer noch vorgesehen, dass Kunden nicht mehr als 20 Kilometer zur nächsten Apotheke fahren sollten. Dies ist nach deren Einschätzung auch mit der neuen Einteilung immer noch gewährleistet“, so Guido Hohage von der Salzhemmendorfer Flora-Apotheke.

veröffentlicht am 31.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:21 Uhr

270_008_6824344_lkcs102_3112_1_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Schon seit mehreren Jahren haben die Ärzte in der Region Notdienst nicht mehr vor Ort, sondern zentralisiert in Hameln, Hildesheim oder Alfeld. Dadurch sind die Notdienste für die Apotheken vor Ort auch immer mehr zurückgegangen. „Mittlerweile haben wir maximal noch zwei bis drei Kunden pro Notdienstnacht und etwa zehn Kunden am Wochenende“, so Kay Andresen, Besitzer der Apotheke am Rathaus und Apotheke im Saaletal in Oldendorf. Künftig wird es in Salzhemmendorf noch etwas weniger Notdienste geben. In der alten Verteilung war die Apotheke wie alle anderen im Gemeindegebiet alle zehn Tage mit Notdienst auch nachts erreichbar. Ab 1. Januar teilen sich 26 Apotheken im Landkreis Hameln-Pyrmont den Nachtdienst auf. Die Apotheken im Flecken Salzhemmendorf werden dann in 26 Tagen zweimal nachts im Notdienst für die Kunden erreichbar sein.

Aufgrund der jetzt manchmal längeren Anfahrtswege rät der Apotheker Kay Andresen dazu, sich eine kleine Hausapotheke anzuschaffen. „90 Prozent aller Kundenwünsche im Notdienst drehen sich um kleinere Beschwerden, die mit einfachen Schmerzmitteln oder zum Beispiel Nasenspray bekämpft werden können. Den Weg zur dienstbereiten Apotheke kann man sich ersparen, wenn man sich zu Hause eine kleine Hausapotheke zulegt. Wir beraten unsere Kunden dazu gerne“, so Andresen. Im Internet kann man sich aber natürlich informieren, wenn man die zuständige Notdienstapotheke trotzdem aufsuchen möchte. Die Apotheken von Kay Andresen oder Guido Hohage bieten auf ihren Homepages www.apotheke-am-rathaus-salzhemmendorf.de, www.apotheke-im-saaletal.de oder www.flora-apotheke-salzhemmendorf.de auch einen Apothekenfinder an. Smartphone-Besitzer können auf die App Apotheke vor Ort zurückgreifen, während in den Apotheken natürlich auch noch Kalender ausliegen. Natürlich erhält man unter der kostenfreien Telefonnummer 0800-0022833 oder in der Tageszeitung Auskunft über Notdienstapotheken.gök

Guido Hohage und Kay Andresen werden den Kunden vor Ort nach wie vor viel Service bieten, auch bei weniger Notdiensten.gök



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?