weather-image

Künftig nach Landkreisen Hameln-Pyrmont und Hildesheim aufgeteilt

Apothekennotdienst ändert sich im neuen Jahr

Salzhemmendorf. Die Notdiensttafel am Apothekeneingang an der Apotheke am Rathaus in Salzhemmendorf wird wie an den anderen Apotheken in der Region noch vor dem Jahreswechsel geändert. Denn zum 1. Januar 2014 wird es den Notdienstbereich Eime, Elze, Nordstemmen, Gronau und Salzhemmendorf nicht mehr geben. Durch die Schließung der Külf-Apotheke in Eime und der Neuen Apotheke in Elze hat die Apothekenkammer Niedersachsen entschieden, dass sich künftig die Notdienstbereiche an den Landkreisgrenzen von Hameln-Pyrmont und Hildesheim orientieren. „Durch die Apothekenkammer ist aber immer noch vorgesehen, dass Kunden nicht mehr als 20 Kilometer zur nächsten Apotheke fahren sollten. Dies ist nach deren Einschätzung auch mit der neuen Einteilung immer noch gewährleistet“, so Guido Hohage von der Salzhemmendorfer Flora-Apotheke.

veröffentlicht am 31.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:21 Uhr

270_008_6824344_lkcs102_3112_1_.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt