weather-image
24°

Anwohner zur geplanten Umgehungsstraße


Coppenbrügge (sto). Innerhalb der am 8. Dezember abgelaufenen Frist zur Auslegung der Planfeststellungsunterlagen für die geplante Ortsumgehung Coppenbrügge sind nur wenige Einwände bei der Gemeinde eingegangen.

veröffentlicht am 21.12.2009 um 12:15 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 16:41 Uhr

umgehung
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.


Coppenbrügge (sto). Innerhalb der am 8. Dezember abgelaufenen Frist zur Auslegung der Planfeststellungsunterlagen für die geplante Ortsumgehung Coppenbrügge sind nur wenige Einwände bei der Gemeinde eingegangen. „Lediglich einige Grundstückseigentümer im Bereich der „weißen Brücke“ haben Bedenken hinsichtlich einer möglichen Lärmentwicklung geäußert“, bilanziert Rainer Greve vom Bauamt der Gemeinde Coppenbrügge. Die Einwendungsfrist läuft endgültig am 22. Dezember ab.
Mit dem Bau der Ortsumgehung Coppenbrügge/Marienau soll die bisherige Bundesstraße (B 1) verlegt werden von westlich Coppenbrügge bis südlich Marienau. Die Verlegungsstrecke beginnt westlich von Coppenbrügge an der Unterführung der Bahnstrecke Elze-Löhne und wird nördlich und östlich um Coppenbrügge und Marienau geführt. Sie endet nach erneuter Querung der Bahnstrecke mit dem Anschluss an die vorhandene B 1 südlich von Marienau. Im Zuge der Baumaßnahmen sollen die Landesstraßen 422 und 423 verlegt werden. Die in Coppenbrügge endende Bundesstraße 442 soll in vorhandener Trasse höhenmäßig angepasst werden. Des Weiteren ist geplant, Gemeindestraßen zu verlegen und Wirtschaftswege als Ersatz für unterbrochene Wegebeziehungen auszubauen oder neu herzustellen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?