weather-image
12°

Drei Verletzte bei Unfall in Hemmendorf / Fahrzeug prallt auf Ratskeller-Treppe

Anwohner löschen brennendes Auto

Hemmendorf. Drei Fahrzeuginsassen haben sich bei einem Unfall in Hemmendorf teils schwerere Verletzungen zugezogen. Nach einem Verkehrsunfall auf der „Alten Heerstraße“ heulten gestern in der Mittagszeit die Sirenen. Ein Pkw sollte nach einem Unfall gebrannt haben. Die Einsatzkräfte brauchten allerdings nicht mehr zu löschen. Anwohner waren zu Hilfe geeilt und hatten die aus dem Motorblock eines verunglückten VW Passat lodernden Flammen bereits mit Feuerlöschern bekämpft.

veröffentlicht am 27.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 17:57 Uhr

270_008_6974968_lkcs109_fn_2702.jpg
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Kurz zuvor war ein 52-jähriger Mann aus Hannover in seinem Wagen, in dem auch sein 16-jähriger Sohn und eine 16-Jährige saßen, auf der B 1 in Richtung Hameln unterwegs. In Höhe des Marktplatzes scherte das Fahrzeug urplötzlich nach links aus, geriet auf den Gehweg, überfuhr ein Verkehrszeichen und prallte anschließend frontal auf die Sandsteintreppe des ehemaligen „Alten Ratskellers“. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass der Motorraum komplett eingedrückt wurde und die schweren Steinquader der Treppe verschoben wurden.

Warum das Fahrzeug nach links zog, konnte der Passatfahrer den Polizeibeamten bei der Unfallaufnahme nicht erklären. Einen technischen Defekt am VW Kombi schloss die Polizei zunächst aus, ebenfalls auch nicht angepasste Geschwindigkeit. Nach Aussagen einer Autofahrerin, die vor dem Passat hergefahren war und das Unfallgeschehen beobachtet hatte, soll der Hannoveraner nicht zu schnell gefahren sein. Ein Notarzt-Team aus Gronau versorgte die drei Verletzten, die anschließend in Kliniken, unter anderem nach Hildesheim, gefahren wurden. Den am Fahrzeug und Wohnhaus entstandenen Sachschaden schätzen die Polizeibeamten auf rund 15 000 Euro. Die Hemmendorfer Feuerwehrleute banden auslaufende Betriebsstoffe ab. Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Mit voller Wucht prallte ein VW Passat auf die Eingangstreppe des „Alten Ratskellers“. Bei dem Unfall wurden drei Personen verletzt. fn



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt