weather-image
27°
×

Manfred Sohns ist Stellvertreter

Andreas Voß bleibt Ortsbürgermeister

veröffentlicht am 09.11.2016 um 12:14 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 17:20 Uhr

BISPERODE. Keine Überraschung im Ortsrat Bisperode – Andreas Voß (CDU) bleibt Ortsbürgermeister. Doch mit 447 Wählerstimmen sah sein Ergebnis bei der Kommunalwahl im September nicht mehr ganz so gut aus, wie bei der Wahl zuvor. 2011 konnte Voss 687 Stimmen auf sich ziehen. Die SPD schlug einen eigenen Kandidaten für das Amt des Ortsbürgermeisters vor – Rainer Olze. Der Bessinger erreichte nach Voss das zweitbeste Kommunalwahlergebnis mit 395 Stimmen. In geheimer Wahl zum Ortsbürgermeister wurde Voss mit 4 Stimmen in seinem bisherigen Amt bestätigt. Olze erhielt drei Stimmen.

Bei der Sitzverteilung im Ortsrat Bisperode kommt die CDU genau wie die SPD auf drei Sitze, für die FDP konnte Manfred Sohns einen Platz gewinnen. Zum stellvertretenden Ortsbürgermeister wurde Sohns einstimmig und ohne Gegenvorschlag gewählt.

Rainer Olze drückte am Ende der Sitzung seine Hoffnung aus, dass die Ortsratsmitglieder in den nächsten fünf Jahren gemeinsam die Belange der Dörfer nach vorne bringen und nicht Parteitaktiken in den Vordergrund geraten würden. Zudem freut sich Olze darüber, dass die Ortschaften immer mehr zusammenwachsen würden. Als positive Beispiele nannte der die Verbindung der Radwege oder auch Verknüpfungen innerhalb der Vereine.

Manfred Sohns


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige