weather-image

Neujahrskonzert der KGS Salzhemmendorf lockt über 300 Besucher

Amadeus, Mackie und eine Modenschau

SALZHEMMENDORF. Eigentlich sollte ein Neujahrskonzert schon im vergangenen Jahr an der KGS Salzhemmendorf stattfinden. Doch der Sturm „Friederike“ hatte dies verhindert: Aus Sicherheitsgründen war die Veranstaltung abgesagt worden. Entsprechend motiviert ging Fachbereichsleiter Tilman Wüstefeldt nun ans Werk – und es kam eine eindrucksvolle Veranstaltung zustande, die über 300 Besucher anlockte.

veröffentlicht am 08.02.2019 um 11:41 Uhr
aktualisiert am 08.02.2019 um 12:20 Uhr

Der Schüler-Lehrer-Chor unter der Leitung von Alexander Weidner. Foto: gök
Avatar2

Autor

Christian Göke Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bereits im letzten Herbst sprach er seine Kollegen in der Schule an, damit diese ihre Schüler zu entsprechenden Auftritten motivieren und vorbereiten konnten. Gleich zwei große Proben zeugten von einer intensiven Vorbereitung. Dieses Vorhaben gelang schließlich ohne Probleme, wie jetzt über 300 Besucher in der KGS sehen und hören konnten.

Über 20 Einzelmusiker und Gruppen beteiligten sich an dem eindrucksvollen Konzert, bei dem auch die ganz jungen Schüler der KGS ihren großen Auftritt hatten. Den Anfang machten die Trommler vom Wahlpflichtkurs des sechsten Jahrgangs, ehe Jonah Liebig und Lars Gasde gekonnt und amüsant die Moderation übernahmen. „Abgerackert und durchgeschuftet haben sich die Schüler für Sie, um dieses Konzert vorzubereiten“, erklärte Jonah Liebig und versprach damit einen unvergesslichen Abend für die vielen Angehörigen unter den Besuchern. Den Beginn bei den Einzelvorführungen machten Linea Kaiser an der Gitarre und im Anschluss Amy Bornemann am Keyboard, die mit spanischer Gitarrenmusik und „Die Schöne und das Biest“ für besinnliche Eindrücke beim Publikum sorgten. Hohen Wiedererkennungswert hatte natürlich „Rock me Amadeus“ von Falco, das die Klasse 6Ra aufführte. Ein Höhepunkt des Abends war sicherlich der Auftritt der AG Brass Band unter der Leitung von Henriette Heinrich. Die jungen Musiker zeigten, dass auch Blechinstrumente hipp sein können. Bei der Musik Coldplay oder Twenty One Pilots summten viele Besucher mit. Der Schulchor unter der Leitung von Alexander Weidner sang zunächst alleine, wobei auch klassische Stücke wie „Mackie Messer“ aus der Dreigroschenoper sehr gut interpretiert wurden. Zusammen mit den Lehrern ließ man dann aber „Look at the world“ im weiten Rund mit viel Hingabe erklingen. Ehe die Besucher in der Pause die Snacks in der Cafeteria genießen konnten, zeigten Lehrer und Schüler der Schülergenossenschaft Kanstein – kurz SGK – bei einer kleinen Modenschau, wie die neue Kollektion der SGK-Pullover, -T-Shirts und -Polo-Shirts aussehen.

Nach der Pause waren noch die Jüngsten von der Klasse 5Ha dran, die den „Fluch der Karibik“ gekonnt trommelten. Neben verschiedenen Solisten hatten auch die Theater AG oder die Tanz AG ihren Auftritt auf der Bühne und wurden dabei von der Technik-AG unter der Leitung von Sebastian Happe ins rechte Licht gerückt. „So etwas wie die Technik-AG hat nicht jede Schule. Das hat uns die Arbeit enorm erleichtert“, war Wüstefeldt den Technikern für Licht und Ton sehr dankbar.

2 Bilder
Eine Modenschau der neuen KGS-Kollektion zeigte die SGK. Foto: gök

Eine Möglichkeit für einen Auftritt bekam auch die Schulband der befreundeten KGS Bad Münder, die neben den Salzhemmendorfer Schülern ebenfalls für gute Stimmung sorgten.

Um den würdigen Abschluss eines bunten, musikalischen Abends kümmerte sich dann noch die Salzhemmendorfer Schulband, die mit „Believer“ von den Imagine Dragons und „Highway to hell“ von ACDC für ein wirklich gelungenes Finale des Neujahrskonzerts sorgte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt