weather-image
19°
×

Reaktionen nach dem Unglück von Quakenbrück / Ausbildungsleiter in Bisperode wertet Hergang aus

Alleine zu fliegen, „ist keine Frage des Alters“

Bisperode (hen). Wohl niemand möchte in der Haut des Fluglehrers stecken, unter dessen Aufsicht am Wochenende die Flugschülerin in Quakenbrück im Kreis Osnabrück ihren ersten Alleinflug unternahm und dabei verunglückte. Ein tragischer Unfall mit tödlichem Ausgang – da über den Hergang selbst noch zu wenig bekannt sei, möchte Martin Pehlke dieses Unglück auch noch nicht kommentieren. Der langjährige Ausbildungsleiter beim Luftsportverein Hameln auf dem Segelflugplatz Bisperode ist selbst seit zehn Jahren Fluglehrer. Er bedauert, dass der Unfall jetzt zu einer neuerlichen Diskussion über die Altersgrenze von Flugschülern führt: Wer wann das erste Mal alleine ein Segelflugzeug steuere, sei „keine Frage des Alters, sondern des Charakters und des persönlichen Lernfortschritts“.

veröffentlicht am 08.08.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 05:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt