weather-image
13°
Am 16. September eine Menge Routen für Alt und Jung

Über Stock und Stein: Gemeindewandertag in Salzhemmendorf

SALZHEMMENDORF. Nur noch wenige Tage, dann ist es soweit: Am Sonntag, 16. September, veranstalten der Flecken Salzhemmendorf und die Arbeitsgemeinschaft der örtlichen Heimat- und Verkehrsvereine den „14. Gemeindewandertag“ für Alt und Jung. Wanderfreunde und Radwanderer sind zum Mitmachen eingeladen. Hunde dürfen mitgebracht werden.

veröffentlicht am 13.09.2018 um 15:56 Uhr
aktualisiert am 13.09.2018 um 20:50 Uhr

270_0900_107950_lkcs101_Schuhe_Pixabay_1409.jpg

Autor:

Christiane Stolte und Christian Göke
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Die Deutschen bewegen zu wenig“, so das Ergebnis einer aktuellen Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die Zahl der Menschen, die zu wenig Sport treiben oder im Alltag nicht ausreichend körperlich aktiv sind, sei um mehr als 15 Prozent gestiegen, heißt es. Die körperliche Aktivität soll bis 2030 deutlich gesteigert werden, hat sich die WHO zum Ziel gesetzt. Bürger des Fleckens Salzhemmendorf und aus den Nachbarorten können ihr Fitness-Programm bereits in wenigen Tagen starten, denn: Am Sonntag, 16. September, veranstalten der Flecken Salzhemmendorf und die Arbeitsgemeinschaft der örtlichen Heimat- und Verkehrsvereine den „14. Gemeindewandertag“ für Alt und Jung. Wanderfreunde und Radwanderer sind zum Mitmachen eingeladen. Hunde dürfen mitgebracht werden.

Ziel ist dabei für alle Strecken das Naturfreundehaus in Lauenstein. Angeboten werden wieder fünf geführte Wanderungen mit Strecken zwischen zwei und 13 Kilometern sowie eine Mountainbike-Tour (31 Kilometer) und eine E-Bike-Tour (25 Kilometer). In Lauenstein wird sich am Naturfreundehaus dann wieder um das leibliche Wohl gekümmert, sodass sich alle Teilnehmer nach dem sportlichen Teil wieder stärken können. Bei Bedarf steht auch ein eingeschränkter Fahrdienst durch die Naturfreunde Lauenstein sowie der Bürgerbus für den Rücktransport zu den Ausgangspunkten der Wanderungen zur Verfügung, sodass mindestens die Fahrer wieder dorthin zurückkommen.

Die Routen im Überblick:

Über Marienau: Der Verein zur Förderung von Dorfentwicklung und Fremdenverkehr Osterwald lädt ab 9.30 Uhr zum Treffpunkt am Wanderparkplatz „Hohe Warte“ in Osterwald ein. Von dort geht es über eine Strecke von neun Kilometern in einer etwa drei Stunden dauernden Wanderung am Waldbad vorbei über den Bergmannsweg Richtung „Salzburg“ und der Marienauer Kapelle „Sankt Marien“ zum Waldrand um den Hohenstein herum bis zum Naturfreundehaus Lauenstein.

Familienwanderung: Der Heimat- und Verkehrsverein Lauenstein startet ab 11.30 Uhr am Treffpunkt an der „Villa Kreibaum“ in Lauenstein. Von dort geht es dann über eine Strecke von zwei Kilometern in etwa einer Stunde über den Naturlehrpfad zum Naturfreundehaus Lauenstein.

Mountainbike-Tour: Der Verein Männerspocht lädt ab 9 Uhr zum Treffpunkt an der Sporthalle Oldendorf ein. Von dort geht es über eine Strecke von 31 Kilometern mit etwa 600 Höhenmetern in rund dreieinhalb Stunden über schöne Waldwege und Schotterpisten durch den Osterwald und Ith zum Zielpunkt am Naturfreundehaus Lauenstein. Die Tour ist für Mountainbikes und Trekkingräder geeignet.

Rad- und E-Bike-Tour: Der Verein für Grenzbeziehung und Heimatpflege Oldendorf beginnt ab 10 Uhr am Parkplatz der Grundschule Oldendorf mit seiner Tour. Von dort geht es über eine Streckenlänge von 25 Kilometern in etwa zweieinhalb Stunden von Oldendorf über Ahrenfeld um den Thüster Berg nach Levedagsen. Von dort geht es dann weiter über Thüste und Wallensen entlang des Iths nach Lauenstein zum Naturfreu-dehaus.

Den Ith entlang:Der Wallenser Wanderführer Heinrich Meier startet ab 9.30 Uhr am Treffpunkt der ehemaligen Volksbank Wallensen. Von dort führt die 13 Kilometer lange Wanderung über etwa drei Stunden entlang des Ith über den Wasserbaum, die Salzhemmendorfer Fischteiche und die Feldmark zum Naturfreundehaus nach Lauenstein.

Durch das Feld: Der Verein für Grenzbeziehung und Heimatpflege Oldendorf lädt ab 9.30 Uhr zum Treffpunkt an der Grundschule Oldendorf ein. Von dort führt die zehn Kilometer lange Wanderung über zweieinhalb Stunden durch das Oldendorfer Feld nach Salzhemmendorf, an der Therme vorbei und dann auf dem Ith-Hils-Weg durch das Feld nach Lauenstein bis zum Naturfreundehaus nach Lauenstein.

Durch den Ith:Der Heimat- und Verkehrsverein Salzhemmendorf wird ab 10 Uhr am Wanderparkplatz am Quellweg in Salzhemmendorf starten. Der etwa achteinhalb Kilometer lange Weg führt über etwa zweieinhalb Stunden zunächst zu den Quellteichen in Salzhemmendorf, ehe es von dort durch den Ith zum Schanzenkopf und über den Krähenberg mit rund 300 Höhenmetern zum Treffpunkt am Naturfreundehaus Lauenstein geht.

Details zu den Strecken und weitere Informationen zu dem Gemeindewandertag sind auf einem Flyer zu finden, der im Rathaus Salzhemmendorf, in Geschäften und Institutionen ausliegt. Weitere Infos zu der Veranstaltung gibt es im Internet unter www.salzhemmendorf.de.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare