weather-image

Über den Dichter Heinrich von Kleist

Lauenstein (sto). Welchen Grund hatte Heinrich von Kleist, sich am 21. November 1811 am Kleinen Wannsee das Leben zu nehmen? „Die Wahrheit ist, dass mir auf Erden nicht zu helfen war“, schrieb der Dichter kurz vor seinem Tod an seine Halbschwester Ulrike. Was war das für ein Mensch, der sich mit nur 34 Jahren für den Freitod entschied? Hans-Jürgen Schmelzer hat sich eingehend mit dem Leben des bekannten Schriftstellers auseinandergesetzt und seine Recherchen in dem 2011 im Hohenheim Verlag erschienenen Buch „Heinrich von Kleist – Deutschlands unglücklichster Dichter“ zusammengetragen. Auf Einladung des Kulturförderkreises Salzhemmendorf stellt der in Hameln lebende Autor die Kleist-Biografie am Freitag, 23. März, 19.30 Uhr, im Okal-Parkcafé Lauenstein vor. Karten gibt es an der Abendkasse. Am selben Ort ist am Donnerstag, 26. April, 19.30 Uhr, Gerd Spiekermann zu Gast. Der Autor, Satiriker und Radio-Redakteur plattdeutscher Sendungen wie „Hör mal’n beten to“ gibt Kuriositäten des Alltages preis. Karten gibt es bei der Volksbank am Ith in Lauenstein und der Sparkasse Weserbergland in Salzhemmendorf.

veröffentlicht am 21.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 14:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt