weather-image
Einsatz für drei Feuerwehren in Ockensen / Polizei ermittelt gegen unbekannten Umweltfrevler

Öl in Gully gekippt – Bachlauf verunreinigt

Ockensen (tis). Ein Ölfilm auf der Beeke in Ockensen rief am Mittwochabend kurz vor 20 Uhr drei Feuerwehren auf den Plan. Offensichtlich hatte jemand einfach Diesel in einen Straßengully gekippt.

veröffentlicht am 29.04.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 09:41 Uhr

Mit Ölsperren stoppte die Feuerwehr das Gemisch im Bach. Foto: t
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Ölfilm war gegen 19.45 Uhr auf der vom Wasserbaum her kommenden Beeke in Ockensen entdeckt worden. Umgehend wurden die Ortswehren Ockensen, Wallensen und Levedagsen über Sirene und Funkmeldeempfänger alarmiert. Die 27 Einsatzkräfte errichteten zunächst zwei Ölsperren an der Brückenstraße und Saalestraße und streuten Ölbindemittel aus, um zu verhindern, dass der Ölfilm in die Saale gelangte. Da festgestellt wurde, dass das Öl aus der Kanalisation in den Bach gelangte, machten sich die Brandschützer auf die Suche nach der Stelle, wo es in das Kanalsystem gelangt war.

Nachdem etliche Kanaldeckel geöffnet waren, wurden sie fündig. In der Bergstraße gegenüber der dortigen Mosterei hatte offensichtlich ein bislang Unbekannter Öl, vermutlich Diesel, in einen Straßengully gekippt. Nach Rücksprache mit einem Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde wurde der Kanal mit Wasser gespült. Das Öl-Wasser-Gemisch wurde an den Ölsperren, die die Nacht über im Bachlauf verblieben, aufgefangen. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehren beendet. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen, um den Umweltstraftäter zu ermitteln.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt