weather-image
13°

533000 Euro: Coppenbrügge erhält Bundesmittel für Bahnhofs-Sanierung

Coppenbrügge (red). Für die dringend nötigte Sanierung des Coppenbrügger Bahnhofs stellt der Bund 533 000 Euro an Fördermitteln bereit. Diese Nachricht erreichte Bürgermeister Hans Ulrich Peschka heute Morgen überraschend.

veröffentlicht am 31.01.2012 um 12:42 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 18:21 Uhr

Freuen sich über unerwarteten Geldsegen aus Berlin: Hans-Ulrich Peschka, Ursula Körtner, Horst Wollenberg und Karin Dröge (von links). Foto: ist
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bereits Anfang 2011 hatte Peschka Wirtschaftsminister Jörg Bode, Vertretern der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LVNG) und der Deutschen Bahn, die Situation am Bahnhof in Coppenbrügge geschildert. Mit dem Fördergeld sollen die Bahnsteige verbreitert und erhöht werden, um die Unfallgefahr für die Reisenden zu minimieren.

Die Förderung ist Teil des Infrastrukturbeschleunigungsprogramms des Bundes. Eine Milliarde Euro investiert Berlin in deutsche Verkehrswege. Allein 100 Millionen Euro sind für Ausbau und Modernisierung von Bahnhöfen und Schienenwegen vorgesehen.

Mehr dazu lesen Sie in der Dewezet.

Kurz nachdem die Hündin am Coppenbrügger Bahnhof gesehen wurde, geriet sie unter einen Zug und verstarb noch vor Ort. Foto: Wal


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt