weather-image

Ein Treffen mit Wanderschäfer Manuel Schrick

Zwischen Klischee und Wirklichkeit

BODENWERDER/HOLZMINDEN. Wer heutzutage an Schäfer denkt, dem mag wohl gleich ein idyllisches Bild in den Sinn kommen: Die Schafherde grast auf der saftigen Wiese und fühlt sich pudelwohl, der Hütehund hat stets seinen wachsamen Blick auf die Tiere gerichtet, während sich der Schäfer gedankenverloren im Schatten eines Baumes ausruht. Schön, nicht? Wird dann noch das Wort Schäfer durch Wanderschäfer ersetzt, geraten die Gedanken erst recht in Verzückung.

veröffentlicht am 25.08.2017 um 18:24 Uhr
aktualisiert am 25.08.2017 um 21:50 Uhr

Wanderschäfer Manuel Schrick zieht mit seinen Schafen von Weide zu Weide. Die Flächen liegen über 70 Kilometer verteilt – von Bad Karlshafen bis kurz vor den Ith. Foto: ms
Maike Lina Schaper

Autor

Maike Lina Schaper Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt