weather-image
16°

Zwei Nachtragshaushalte schnell verabschiedet

Bodenwerder (ul). Dickes Lob erntete Kämmerer Michael Helmig von den Ratsmitgliedern aller Fraktionen für den deutlichen Mehraufwand bei der Erstellung des ersten und zweiten Nachtragshaushaltes und die Einarbeitung sämtlicher Änderungswünsche seitens der Fraktionen. Im Rahmen des zweiten Konjunkturprogramms sollen durch zusätzliche Investitionen des Bundes und einen Eigenanteil der Samtgemeinde zur energetischen Sanierung an den Grundschulen in diesem und im kommenden Jahr Arbeitsplätze gesichert werden. Die Ratsmitglieder lobten übereinstimmend, dass durch diese nachhaltige Investition langfristig Energiekosten eingespart werden können.
Heimische Handwerk
soll sich beteiligen.

veröffentlicht am 09.06.2009 um 14:16 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 09:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt