weather-image
17°
Polizei Holzminden mit dem „Präventionsmobil“ auf Bodenwerders Wochenmarkt

Zahl der Wohnungseinbrüche ist gestiegen

Bodenwerder. Die Zahl der Wohnungseinbrüche steigt nicht nur bundesweit; auch in Niedersachsen und dem Kreis Holzminden haben die Ermittler mit steigenden Fällen von Einbrüchen in Wohnhäuser zu tun. Aus diesem Grund bietet die Polizei Holzminden auf den Wochenmärkten jetzt mit einem Infomobil eine technische Beratung an, wie man sein Wohneigentum noch besser sichern kann. Der Auftakt war auf dem Wochenmarkt in Holzminden und auf dem Markt in Bodenwerder. Eine weitere Station des Präventionsmobils wird in Kürze Stadtoldendorf sein.

veröffentlicht am 21.08.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 13:41 Uhr

270_008_6547048_bowe102_2008_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Einbrecher dringen in eine Wohnung ein, durchsuchen alle Räume und nehmen private Gegenstände sowie Schmuck und Bargeld mit – ein Albtraum für die Betroffenen! Die Polizei weiß um die lang nachwirkenden, psychologischen Folgen für jeden einzelnen Betroffenen. Daher setzt der Leiter der Polizei im Landkreis Holzminden, Polizeioberrat Michael Weiner, mit seinem Team neben einer Intensivierung bei den Ermittlungen auch verstärkt auf Präventionsmaßnahmen.

So machen die Einsatzbeamten auf ihren Streifenfahrten die Bevölkerung sensibel, Feststellungen über auffällige, fremde Personen in Wohngebieten unverzüglich zu melden beziehungsweise weisen im Einzelfall auf offene Türen und Fenster, aber auch auf die Auswirkungen überfüllter Briefkästen hin – das sind nämlich willkommene Möglichkeiten für Einbrecher, einzusteigen oder zu erahnen, dass längere Zeit das Wohnobjekt unbewohnt ist.

„Jeder verhinderte Einbruch ist ein Schritt in die richtige Richtung. Nur in einem engen Schulterschluss mit der Bevölkerung können wir Einbrüche verhindern. Wir sind über jeden Hinweis dankbar und vor allem oftmals auch darauf angewiesen“, so Michael Weiner.

Für alle Fragen rund um das Thema Einbruchprävention steht den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Holzminden Kriminalhauptkommissar Alfred Sauer, erreichbar unter Telefon 05531/958-0, als Ansprechpartner zur Verfügung.

Wie hier auf dem Wochenmarkt in Bodenwerder gibt die Polizei mit dem „Präventionsmobil“ wertvolle Tipps zur Verhütung von Wohnungseinbrüchen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare