weather-image
Kein Platz mehr für Regionales?

Wird aus Rewe ein Penny-Markt?

BODENWERDER. Was wird aus dem Rewe-Markt an der Rühler Straße 32? Seit einiger Zeit machen Gerüchte die Runde, dass der Supermarkt schließen und an gleicher Stelle ein zur Rewe-Group gehörender Penny-Discounter eröffnen wird. Offiziell bestätigen wollen dies aktuell weder die Verantwortlichen der Rewe Markt GmbH noch ihre Kollegen von der Penny-Markt GmbH in Lehrte, die für den Bereich Bodenwerder zuständig ist. Auch Familie Möhring, die den Rewe-Markt als offene Handelsgesellschaft an der Rühler Straße betreibt, hält sich bedeckt.

veröffentlicht am 22.10.2017 um 12:00 Uhr
aktualisiert am 22.10.2017 um 16:20 Uhr

Was wird aus dem Rewe-Markt an der Rühler Straße? Ein Penny-Discounter, wie es Gerüchten zufolge heißt? Offiziell bestätigen wollten das die Verantwortlichen bisher nicht. Die Gespräche laufen noch. Foto: WFX
Karen Klages

Autor

Karen Klages Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Falls es aber soweit kommt, dass aus dem Supermarkt mit Vollsortiment ein Discounter wird, würde das Angebot an regionalen Produkten dort eingeschränkt werden. Denn die Filiale der Bäckerei Hajener Landbrot im Eingangsbereich des Marktes hätte wohl keine Zukunft mehr. „Wir würden aber gerne dort bleiben“, betont Inhaber Wilhelm-Hauke Bente. Aufgrund noch laufender Gespräche kann der Bäcker derzeit noch nicht mehr sagen. Auch Holger Dettke von der gleichnamigen Fleischerei in Heinrichshagen wäre von einem Betreiberwechsel des Supermarktes betroffen: Er beliefert den Rewe-Markt an der Rühler Straße täglich mit seinem Wurstsortiment. Auf die Frage, ob das auch unter einem anderen Betreiber so weiterlaufen würde, antwortet er: „Ich schätze mal nein“. Immerhin: Den anderen Rewe-Markt in Bodenwerder an der Ernst-Reuter-Straße beliefert Fleischerei Dettke auch. Hier können Kunden also weiterhin seine beliebten Wurstwaren kaufen.

Während bei Rewe die Gespräche noch hinter verschlossenen Türen laufen, wird bei Lidl hinter verschlossenen Türen gearbeitet – und kein Geheimnis daraus gemacht, was dort passiert: „Wir freuen uns sehr, dass wir in Bodenwerder durch die umfangreichen Umbauarbeiten unseren Kunden auch für die kommenden Jahre eine moderne Einkaufsstätte mit attraktiven Einkaufsbedingungen bieten können“, sagt Matthias Sontheimer, Immobilienleiter der Lidl-Regionalgesellschaft Paderborn. Bereits seit dem 9. Oktober wird an der Ernst-Reuter-Straße 9 gewerkelt. Zu den Modernisierungsmaßnahmen gehören der Umbau des Eingangsbereichs mit direktem Zugang zur Pfandrückgabe, ein energiesparendes LED-Beleuchtungskonzept sowie ein Komplettaustausch der vorhandenen Kühltechnik.

Wir würden gerne dort bleiben.

Wilhelm-Hauke Bente, Inhaber Hajener Landbrot

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare