weather-image
23°

„Wir haben eine tolle Show abgeliefert!“

Bodenwerder. Kein Regen, kein Wind, teilweise blauer Himmel und Sonne – das war ein Geschenk des Wettergottes am Samstag und besser hätte es zum Lichterfest nicht sein können. „Wir haben eine tolle Show abgeliefert und können berechtigt von Norddeutschlands größtem musikalischen Höhenfeuerwerk sprechen“, sagt Björn Meyer, Geschäftsführer des Verkehrsvereins Bodenwerder-Kemnade voller Inbrunst.

veröffentlicht am 14.08.2011 um 19:48 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 05:21 Uhr

we
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Von Edda Dreyer
Bodenwerder. Kein Regen, kein Wind, teilweise blauer Himmel und Sonne – das war ein Geschenk des Wettergottes am Samstag und besser hätte es zum Lichterfest nicht sein können. „Wir haben eine tolle Show abgeliefert und können berechtigt von Norddeutschlands größtem musikalischen Höhenfeuerwerk sprechen“, sagt Björn Meyer, Geschäftsführer des Verkehrsvereins Bodenwerder-Kemnade voller Inbrunst. Und recht hat der 34-jährige Organisator des 59. Lichterfestes, der auf seine Stammcrew stolz ist, die „alles perfekt und wie gewünscht durchgeführt hat“. Nach Schätzungen der Polizei waren es rund 10 000 Besucher, die diese Veranstaltung erlebt haben.

Für Gänsehautfeeling hat die Laser-Performance bei vielen Zuschauern gesorgt. „Die allein ist schon das Eintrittsgeld wert“, war dann auch von den begeisterten Besuchern zu hören. „Ich bin ein Fan vom Lichterfest und wir sind mit 20 Leuten heute hier“, so Ronny Nauck (30) aus Hannover. Aus Schellerten (Hildesheim) ist eine über 20-köpfige Frauengruppe angereist. „Ein einmaliges Ambiente“, ist die Gymnastikgruppe begeistert. Ein Blick auf die Kennzeichen der Autos und Wohnmobile lässt schnell erkennen, dass dieser Veranstaltungshöhepunkt in der Münchhausenstadt Fans aus Bremen, Höxter, Minden, Rinteln, Hannover oder Cuxhaven anzieht.

Und dank der „Welle“ aus der Edertalsperre konnten auch die Fahrgastschiffe aus Hameln begrüßt werden. Musik wurde an vielen Stationen präsentiert; ob die Crazy Skiffle Men, Münchhausen-Musikanten, Jagdhornbläser, „Quattro-Swing & Jazz-Band oder der Shantychor aus Bisperode – sie waren stets von Zuhörern umringt.

Mit einem spektakulären Feuerwerk ging dieses 59. Lichterfest der Superlativen kurz vor Mitternacht zu Ende. Ob und wie eine Steigerung dieses fulminanten Abschlusses möglich ist – das wird das 60. Lichterfest 2012 zeigen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?