weather-image
17°

Turner der TSG kommen hoch hinaus

Wenn Kinder durch die Lüfte fliegen

BODENWERDER. Dass Trampolinspringen so richtig Spaß macht, wissen die jungen Turner der TSG Münchhausenstadt Bodenwerder sehr gut. Da ist schnell der beliebte Satz „Ich will auch mal“ zu hören, wenn man die Münchhausensporthalle betritt und gerade Trampolintraining auf dem Programm steht.

veröffentlicht am 14.05.2019 um 14:15 Uhr
aktualisiert am 14.05.2019 um 18:10 Uhr

Montags und donnerstags können die Kinder auf den großen Trampolinen in der Münchhausensporthalle ihre Sprünge trainieren.. Foto: ms
Maike Lina Schaper

Autor

Maike Lina Schaper Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auf vier großen Trampolinen üben die Kinder ihre Sprünge – Sitzsprung, Hocksprung, Salto, Schraube... – Die Vielfalt ist groß. Und es perfekt zu können, gar nicht so einfach.

Manche Kinder üben bis zu vier Mal in der Woche. Dabei ist Trampolinturnen an den großen Geräten nicht zu vergleichen mit dem Trampolin, das Zuhause im Garten steht, erklärt Trainerin Elke Klabunde. Auf dem Trampolin in der Sporthalle können die Kinder viel höher in die Luft springen. Das ist wichtig, um die Sprünge, die im Wettkampf gefordert werden, richtig ausführen zu können. Und was Wettkämpfe angeht, sind die Kinder der TSG richtig gut: Regelmäßig stehen sie in der Zeitung mit besonderen Leistungen und verdienen sich Urkunden und sogar Medaillen.

58 Kinder turnen in dem Verein, der vor fünf Jahren gegründet worden ist. Sie sind im Alter zwischen fünf und 15 Jahren. Welche Sprünge sie beim Training üben sollen, steht in ihren Mappen, die jedes Kind selbstständig führt.

Zu den Sprüngen, gehört beispielsweise ein Hocksprung, bei dem die Beine in der Luft zur Hocke angezogen werden und die Kinder zur Landung wieder mit ausgestreckten Beinen auf dem Sprungtuch aufkommen. Wer schon ein bisschen erfahrener ist, übt beim Salto die perfekte Rolle in der Luft. Für die Übungen beim Wettkampf müssen die Kinder zehn solcher Sprünge direkt aneinanderreihen – also ohne zwischendurch auf dem Trampolin zu hopsen. Schon ziemlich schwierig sind die Fliffis – für Kenner bedeutet das: ein Doppelsalto vorwärts mit einer halben Schraube im zweiten Salto. Aber sogar solche Sprünge sind in der Münchhausensporthalle zu sehen. Die nötige Körperspannung, das Drehen im richtigen Moment und genaues Aufkommen zu lernen, sind gar nicht nicht so einfach. Dazu hat TSG-Trainer Andreas Klabunde auch einen einfachen Merksatz mit einem leichten Augenzwinkern parat, denn: „Wenn Trampolin einfach wäre, würde es Fußball heißen.“

Für die Kinder geht es beim Trampolintraining aber nicht nur um die Wettkampfsprünge. „Freestyle“ macht immer noch am meisten Spaß, finden sie. Und so bleibt natürlich auch Zeit, die eine oder andere Schraube außerhalb der Regularien zu drehen, oder einfach mal mit dem Rücken oder Bauch auf dem Sprungtuch aufzukommen, wie es einem gerade gefällt.

Das Motto des Vereins lautet übrigens treffend: „Wer fliegen will, braucht keine Flügel.“ Wer die Kinder in der Halle auf den Trampolinen in die Höhe springen sieht, glaubt das gerne.

Die TSG Münchhausenstadt Bodenwerder trainiert montags und donnerstags in der Münchhausensporthalle in Bodenwerder. Außerdem besteht eine Kooperation mit dem TSV Dielmissen für zusätzliche Trainingseinheiten. Und auch mit der DLRG-Gruppe aus Bodenwerder gibt es eine Partnerschaft. Die Kinder können in den jeweils anderen Gruppen schwimmen oder trampolinspringen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?