weather-image
13°

Zahl der Übernachtungen in Bodenwerder-Polle sinkt 2017 um 13,3 Prozent

Weniger Touristen blieben zum Schlafen

BODENWERDER. Die Tourismus-Statistik zeigt es: Die Zahl der Gästeübernachtungen in der Samtgemeinde Bodenwerder-Polle ist 2017 zurückgegangen. Der Vergleich mit dem Vorjahr 2016 fällt deutlich aus – 13,3 Prozent weniger Übernachtungen weist die Statistik auf.

veröffentlicht am 13.11.2018 um 13:42 Uhr
aktualisiert am 13.11.2018 um 15:20 Uhr

Die Zahl der Gästeübernachtungen in der Samtgemeinde Bodenwerder-Polle ist 2017 zurückgegangen.
Maike Lina Schaper

Autor

Maike Lina Schaper Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Die statistischen Zahlen zeigen, ausruhen gilt nicht“, sagt der Vorsitzende des Tourismusausschusses, Friedrich-Wilhelm Schmidt. Zuvor waren Politik und Öffentlichkeit aus dem Rathaus die Übernachtungszahlen für die Samtgemeinde Bodenwerder-Polle präsentiert worden. Darin zeigt sich: Die Zahl der Gästeübernachtungen ist 2017 zurückgegangen.

Der Vergleich mit dem Vorjahr 2016 fällt deutlich aus: 13,3 Prozent weniger Übernachtungen weist die Statistik auf. Gab es im Jahr 2016 noch 73 392 warme Betten in der Samtgemeinde, fiel die Zahl 2017 auf 63 660. Die Daten stammen vom Statistischen Landesamt. Das bekommt die Übernachtungszahlen von Betrieben gemeldet, die mehr als zehn Betten anbieten oder Campingplätzen, die entsprechend zehn oder mehr Stellplätze haben.

Diese Größe der rückmeldenden Betriebe ist dabei jedoch auch ein Kritikpunkt. Die Samtgemeinde habe schließlich auch viele kleine Anbieter von Übernachtungsmöglichkeiten mit weniger als zehn Betten, wie etwa die Betreiber von Ferienwohnungen. Trotz dieses Punktes hält die Verwaltung die Zahlen für geeignet, einen Überblick über die Situation zu geben.

„2017 hat das Wetter nicht so mitgespielt“, begründet Schmidt die Flaute bei den Übernachtungszahlen. „Aber die Tendenzen 2018 sind gut, höre ich. Von daher werden wir auch wieder auf einem guten Weg sein“, gibt er sich zuversichtlich.

Positiv zeigt sich Schmidt auch mit Blick auf die Veranstaltungen, die im vergangenen Jahr in der Samtgemeinde stattgefunden haben. Wie etwa den Münchhausengeburtstag, Lichterfest oder den Kürbismarkt. Der Kommunalpolitiker lobt die Anzahl der Veranstaltungen, deren Qualität und Abwechselung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt