weather-image
23°

Warmes Wasser mit Rapsöl aus Ottenstein

Bodenwerder (dy). Das Hallenbad in Bodenwerder öffnet am 1. September wieder seine Türen. Neu in dieser Saison ist, dass das Bad mit einem Blockheizkraftwerk beheizt wird. Das nötige Rapsöl für die Maschine liefert ein heimisches Unternehmen.

veröffentlicht am 31.08.2011 um 15:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 04:41 Uhr

Schwimmbad
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bodenwerder (dy). Das Hallenbad in Bodenwerder öffnet am 1. September wieder seine Türen. Neu in dieser Saison ist, dass das Bad mit einem Blockheizkraftwerk beheizt wird. Das nötige Rapsöl für die Maschin, liefert ein heimisches Unternehmen.

Als „Millimeterarbeit“ ist das Blockheizkraftwerk (BHKW) im März unter die Sonnenterrasse am Schwimmbad in Bodenwerder von der Firma Oeko-Energy in Hameln installiert worden. Jetzt muss die Technik in dem sechs Meter langen und 2,50 Meter breiten Container beweisen, was sie kann: „Die Wärme des 150 Kilowatt starken Motors wird für das komplette Bad genutzt“, erklärt Bauingenieur Hans-Joachim Lott von der Samtgemeinde Bodenwerder-Polle.

Im Oktober letzten Jahres hatte der Samtgemeinderat beschlossen, die Bäder in Bodenwerder und Polle zu erhalten. Um Energiekosten für das Hallenbad Bodenwerder einzusparen, entschied man sich für das BHKW-Konzept. Mit Einsparungen von mehreren zehntausend Euro an Energiekosten pro Jahr rechnet die Verwaltung.

Peter Hepper, Mitarbeiter der Oeko-Energy, Hameln, hat gestern noch Temperaturmessungen am Motorkreislauf vorgenommen.

In den vergangenen Tagen hat die Firma Oeko-Energy Probeläufe durchgeführt. „Bis auf Kleinigkeiten klappt alles“, zeigt sich Geschäftsführer Rolf Sielemann zuversichtlich. Mit Rapsöl wird das BHKW betrieben – und dieses liefert die Rapsölmühle Ottenstein. „Wir rechnen monatlich mit einer Tankladung für den 28 000 Liter fassenden Tank“, so Sielemann.
Die Eintrittspreise sind für beide Bäder gleich und wurden nicht erhöht. Bereits heute ab 7 Uhr (bis 10.30) können die Frühschwimmer wieder ihre Bahnen im 28 bis 29 Grad warmem Wasser ziehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?