weather-image
Solling-Vogler-Region wirbt für Qualität

Wanderwege sollen Touristen locken

BODENWERDER-POLLE. Die Samtgemeinde hat noch mehr zu bieten als den Baron von Münchhausen, um Touristen in die Region zu locken. Beispielsweise den Wandertourismus. Dass dieser ein Pfund ist, mit dem die Region wuchern könne, versuchte Theo Wegener, Geschäftsführer der Solling-Vogler-Region im Weserbergland (SVR) auch im Tourismusausschuss deutlich zu machen, als er über „neue Wege im ländlichen Tourismus“ referierte.

veröffentlicht am 08.11.2017 um 18:46 Uhr
aktualisiert am 08.11.2017 um 20:00 Uhr

Das Thema Wandern in der Solling-Vogler-Region ist eins, dessen Potenzial in Zukunft noch weiter ausgebaut und genutzt werden soll. Dafür sei es aber auch nötig auf Qualität zu setzen, führte der Geschäftsführer der Solling-Vogler-Region, Theo Wegene
Maike Lina Schaper

Autor

Maike Lina Schaper Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ein Schlagwort, das Wegener dabei oft heranzog, war „Qualität“. Die Qualität des Angebots müsse stimmen, betonte Wegener immer wieder.

Im Speziellen sollte es in der Sitzung um die „Qualitätsregion wanderbares Deutschland“ gehen. Eine Qualitätsregion in Sachen Wandern werden zu wollen, das hatte man bereits Ende 2016/Anfang 2017 ins Auge gefasst. Samtgemeinde und Solling-Vogler-Region sind auf dem Weg dorthin.

Das Marktpotenzial durch Wanderer präsentiert SVR-Geschäftsführer Wegener als „enorm“ und „Chance für den ländlichen Raum“. „Aber nur“, mahnt Wegener, „wenn das Angebot auf die Bedürfnisse der Wandergäste ausgerichtet ist“. Er unterstreicht die These vom Marktpotenzial durch Zahlen des Deutschen Wanderverbandes: 69 Prozent der Deutschen würden wandern, das seien immerhin 56 Millionen Menschen. Es gebe 370 Millionen Tageswanderungen und 7,5 Milliarden Ausgaben vor Ort.

Und beim Wandern stehe die Gegend gar nicht schlecht da, gebe es doch bereits 142 Wanderwege in der Solling-Vogler-Region verteilt auf 977,6 Wegekilometer, wie Wegener präsentiert. Besonders hervorgehoben werden sollen aber die sogenannten Qualitätstouren. Davon findet man auf der Webseite der Solling-Vogler-Region bereits 18 Stück, die dafür in Frage kommen, sie als Qualitätswege auszeichnen zu lassen. Der Deutsche Wanderverband gibt Kriterien für Wege aus, die mit dem Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet sind. Diese Kriterien beziehen sich beispielsweise auf Schilder und Bänke am Weg aber auch auf die Beschaffenheit des Bodens. So sollen die Wanderer zum Beispiel zu 35 Prozent auf naturnahem Untergrund unterwegs sein, nur maximal fünf Prozent der Wegstrecke schlecht begehbar sein, sowie maximal 300 Meter am Stück auf befahrener Straße verlaufen.

Die Anzahl der vom Wanderverband geforderten Qualitätstouren hängt von der jeweiligen Größe der Region ab. Für die Solling-Vogler-Region sind zwölf Qualitätstouren notwendig. Fünf der ins Auge gefassten Strecken liegen auf dem Gebiet der Samtgemeinde Bodenwerder-Polle. Das sind: die „Feldläufertour“ bei Ottenstein, die „Zweitürmetour“ und „Weserhöhen“ bei Bodenwerder, „zum Ebersnacken“ bei Kirchbrak und „Durchs Habichtstal“ bei Polle. Mehr zu den Wandertouren und wo sie genau langlaufen gibt es auf den Seiten der Solling-Vogler-Region in Erfahrung zu bringen. Dort finden Smartphone-Besitzer auch einen Link zur App mit den Touren. Darin enthalten sind nützliche Information, wie zum Beispiel zur Länge der Tour, Zeitbedarf und Schwierigkeitsgrad.

Der Wunsch, Qualitätswanderregion zu werden, kostet die Samtgemeinde übrigens 51 719,36 Euro für Planung, Umsetzung, Infrastruktur et cetera. Dazu kommen in den nächsten Jahren Folgekosten, damit die geschaffene Qualität der Wege auch erhalten bleibt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare