weather-image
23°

Gestern ganztägige Verkehrskontrollen auf Straßen der Samtgemeinde

Unfallschwerpunkt B 240

Bodenwerder. Die traurigen Unfallbilanz auf Straßen rund um Bodenwerder war der Grund, dass am gestrigen Mittwoch auf der Bundesstraße 240 und im gesamten Landkreis Verkehrskontrollen durchgeführt wurden. Neben Geschwindigkeitsüberwachungsmaßnahmen führten die Polizeibeamten aus Bodenwerder auch gezielt sogenannte Gurtkontrollen durch; in Holzminden und Stadtoldendorf waren ebenfalls Polizeibeamte mit diesen Überwachungsaufgaben im Einsatz.

veröffentlicht am 13.03.2013 um 20:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 18:41 Uhr

270_008_6259407_bowe101_1403.jpg

Autor:

Edda Dreyer
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Im Rahmen einer landesweiten „Verkehrssicherheitsinitiative 2020“ sollen die Zahlen der getöteten und schwer verletzten Opfer im Straßenverkehr durch eine zielgerichtete und konkret problembezogene Verkehrssicherheitsarbeit bis zum Jahre 2020 um ein Drittel reduziert werden. „Im Landkreis Holzminden haben sich in den Jahren 2011 und 2012 auf der Bundesstraße 240 zwischen Halle und Scharfoldendorf unverhältnismäßig viele Verkehrsunfälle ereignet“, zieht Hartmut Freyer, Chef der Polizeidienststelle Bodenwerder, Bilanz.

2011 kam es auf dem Streckenabschnitt zu 21 Verkehrsunfällen, zwei Menschen wurden getötet und zwei leicht verletzt. Im Jahr darauf wurden bei 19 Verkehrsunfällen sechs Personen schwer und eine Person leicht verletzt. „Glücklicherweise wurde niemand getötet“, so Hauptkommissar Freyer.

„Die B 240 zwischen den genannten Orten wird auch in der Unfallkommission besonders betrachtet“, erklärt Freyer. Vertreter der Niedersächsischen Landesbehörte für Straßenbau und Verkehr, die Straßenverkehrsabteilungen des Landkreises und der Stadt Holzminden, die Straßenmeistereien Eschershausen und Stadtoldendorf sowie die Verkehrswachten und das Polizeikommissariat Holzminden sind in der Kommission vertreten. Die gestrigen Kontrollen haben ergeben, dass einige Fahrzeugführer nicht angeschnallt waren. „Besonders erschreckend ist, dass selbst Mütter und Väter ihre Kinder ungesichert oder nicht vorschriftsmäßig gesichert in ihren Fahrzeugen mitnehmen“, so der Polizeihauptkommissar, der betont, dass gegen diese Fahrzeugführer ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet wird. Diese Autofahrer erhalten in den nächsten Tagen Post von der Bußgeldstelle des Landkreises. Sie müssen mit einem Bußgeld von bis zu 40 Euro plus Verwaltungsgebühren rechnen. Kopfschüttelnd berichtet Freyer von einem Personenwagen, bei dem die Polizeibeamten beim Kontrollieren auf der hinteren Sitzbank rechts einen Säugling in einem Kindersitz vorgefunden haben. Neben diesem Säugling stand ein großer Vogelkäfig auf der Sitzbank – der siebenjährige Sohn des Fahrzeugführers musste deshalb wohl in den Kofferraum. „Solche Vorfälle bestätigen uns, wie wichtig die Kontrollen sind“, so Freyer, denn Kinder so im Wagen mitzuführen, grenze an sehr großen Leichtsinn.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?