weather-image
15°

Treffen der Kulturschaffenden

Buchhagen. Nicht nur der Blick aus dem Fenster zeigt: Der Sommer ist vorbei – und auch der Kultursommer 2013 im Landkreis Holzminden nähert sich seinem Ende. Zum zehnten Mal hatte eine von Kulturstiftung und Kulturressort des Landkreises Holzminden realisierte Programmbroschüre alle kulturellen Angebote in den Sommermonaten zusammengefasst. Darin gaben knapp vierzig Anbieter der verschiedensten Kunst- und Kultursparten auf immerhin 32 Programmseiten den Geschichtsinteressierten, Musikbegeisterten, Kunst- und Theaterliebenden mehr als 120 Gelegenheiten zum kreativen und angeregten Erleben und Mitgestalten ihrer Lebenswelt im Landkreis Holzminden. Als Abschluss des Kultursommers lädt jetzt das Kulturressort des Landkreises alle Kulturanbieter am 20. September um 19 Uhr in die KulturMühle nach Buchhagen ein. Das Info-Treffen steht unter dem Titel „Nach dem Sommer ist vor dem Sommer“. Inhaltlich soll nicht nur Rückschau auf die zurückliegenden Kultursommermonate gehalten werden, sondern sollen auch Vorstellungen für eine mögliche weitere Gestaltung von künftigen gemeinsamen kulturellen Vorhaben entwickelt werden. Besonders soll es darum gehen sich über anderswo bestehende effektive regionale Kulturnetzwerke zu informieren. Als ein konkretes Beispiel wird sich das Netzwerk Kultur & Heimat im Hildesheimer Land vorstellen, das seit 2005 regionale kulturelle Kapazitäten bündelt, verstärkt und ausbaut. Organisationsweisen, Hintergründe, Projekte und Effekte des Netzwerks Kultur & Heimat Hildesheimer Land wird der Leiter des Kulturbüros des Landkreises Hildesheim, Hans-Jürgen Driemel vorstellen. Die Instrumentarien einer wirksamen Zusammenfassung von vielfältigen Angeboten zu einem stark wahrnehmbaren Kulturraum könnten auch für den Landkreis Holzminden interessant sein und mögliche Impulse bergen.
Lokale Bündnisse sind ein wirksames Argument auch bei der Akquisition von Fördermitteln – das wird auch beim zweiten Punkt auf der Tagesordnung des Info-Treffens deutlich: Unter den Programmtiteln „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ und „Künste öffnen Welten. Leidenschaftlich lernen mit kultureller Bildung“ fördert die Bundesvereinigung für kulturelle Kinder- und Jugendbildung besonders lokale Bündnisse. Eine eigene Servicestelle des Landesverbandes ist dafür kürzlich eröffnet worden. Grundsatzinformationen über diese Förderprogramme, Förderinhalte und Modalitäten werden beim Info-Treffen gegeben.
Das Info-Treffen in der KulturMühle Buchhagen steht allen interessierten Kunst- und Kulturschaffenden im Landkreis Holzminden offen.

Eine Anmeldung ist erwünscht an: Kulturressort des Landkreises Holzminden, Kulturzentrum Weserrenaissance Schloss Bevern, 05531/994010; E-Mail: kultur@schloss-bevern.de

veröffentlicht am 17.09.2013 um 14:20 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 11:41 Uhr

Kulturschaffende treffen sich in Buchhagen
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Buchhagen. Nicht nur der Blick aus dem Fenster zeigt: Der Sommer ist vorbei – und auch der Kultursommer 2013 im Landkreis Holzminden nähert sich seinem Ende. Zum zehnten Mal hatte eine von Kulturstiftung und Kulturressort des Landkreises Holzminden realisierte Programmbroschüre alle kulturellen Angebote in den Sommermonaten zusammengefasst. Darin gaben knapp vierzig Anbieter der verschiedensten Kunst- und Kultursparten auf immerhin 32 Programmseiten den Geschichtsinteressierten, Musikbegeisterten, Kunst- und Theaterliebenden mehr als 120 Gelegenheiten zum kreativen und angeregten Erleben und Mitgestalten ihrer Lebenswelt im Landkreis Holzminden. Als Abschluss des Kultursommers lädt jetzt das Kulturressort des Landkreises alle Kulturanbieter am 20. September um 19 Uhr in die KulturMühle nach Buchhagen ein. Das Info-Treffen steht unter dem Titel „Nach dem Sommer ist vor dem Sommer“. Inhaltlich soll nicht nur Rückschau auf die zurückliegenden Kultursommermonate gehalten werden, sondern sollen auch Vorstellungen für eine mögliche weitere Gestaltung von künftigen gemeinsamen kulturellen Vorhaben entwickelt werden. Besonders soll es darum gehen sich über anderswo bestehende effektive regionale Kulturnetzwerke zu informieren. Als ein konkretes Beispiel wird sich das Netzwerk Kultur & Heimat im Hildesheimer Land vorstellen, das seit 2005 regionale kulturelle Kapazitäten bündelt, verstärkt und ausbaut. Organisationsweisen, Hintergründe, Projekte und Effekte des Netzwerks Kultur & Heimat Hildesheimer Land wird der Leiter des Kulturbüros des Landkreises Hildesheim, Hans-Jürgen Driemel vorstellen. Die Instrumentarien einer wirksamen Zusammenfassung von vielfältigen Angeboten zu einem stark wahrnehmbaren Kulturraum könnten auch für den Landkreis Holzminden interessant sein und mögliche Impulse bergen.
Lokale Bündnisse sind ein wirksames Argument auch bei der Akquisition von Fördermitteln – das wird auch beim zweiten Punkt auf der Tagesordnung des Info-Treffens deutlich: Unter den Programmtiteln „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ und „Künste öffnen Welten. Leidenschaftlich lernen mit kultureller Bildung“ fördert die Bundesvereinigung für kulturelle Kinder- und Jugendbildung besonders lokale Bündnisse. Eine eigene Servicestelle des Landesverbandes ist dafür kürzlich eröffnet worden. Grundsatzinformationen über diese Förderprogramme, Förderinhalte und Modalitäten werden beim Info-Treffen gegeben.
Das Info-Treffen in der KulturMühle Buchhagen steht allen interessierten Kunst- und Kulturschaffenden im Landkreis Holzminden offen.

Eine Anmeldung ist erwünscht an: Kulturressort des Landkreises Holzminden, Kulturzentrum Weserrenaissance Schloss Bevern, 05531/994010; E-Mail: kultur@schloss-bevern.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?