weather-image
16°
Neue Räumlichkeiten an der Großen Straße gefunden

Tafel hat neue Bleibe

BODENWERDER. Aufatmen beim ehrenamtlichen Mitarbeiterteam der „Tafel“ in Bodenwerder, Erleichterung auch bei den Kunden: Nach monatelanger Suche sind für die „Tafel“ mit angeschlossener Kleiderkammer neue Räumlichkeiten gefunden: in der Großen Straße 22.

veröffentlicht am 08.03.2018 um 16:19 Uhr
aktualisiert am 08.03.2018 um 17:20 Uhr

Renate Beddig packt Umzugskartons in der Kleiderkammer. Am 14. und 21. März bleibt diese geschlossen. Foto: saw
Sabine Weiße (saw)

Autor

Sabine Weiße Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach der Totalsanierung des ehemaligen Imbisses wird hier auf Hochtouren gearbeitet, sind Handwerker unterschiedlicher Gewerke im Einsatz. Wenn alles glatt läuft, geben die Ehren-amtlichen am Freitag, 23. März, erstmals am neuen Ort Lebensmittel und Kleidung aus.

Norbert Fabig, Vorstandsmitglied des Vereins „Holzmindener Tafel e.V.“, ist mehr als zufrieden, dass die lange Suche nach geeigneten Räumen und die Ungewissheit der Vergangenheit angehören. Bereits in der vergangenen Woche ist der Mietvertrag mit den Hauseigentümern unterschrieben worden. „Die Räumlichkeiten sind etwa 60 Quadratmeter groß, mit Toilette ausgestattet und von zwei Seiten zugänglich. Wir werden den langen Raum in zwei Bereiche teilen. Von der Großen Straße aus wird man in die Kleiderkammer gelangen und über der Homburgstraße erfolgt einmal pro Woche die Anlieferung der Lebensmittel und auch die Ausgabe.“ Sein Dank geht an die Hausbesitzer Andreas Dohmeier und Maik Evert und deren allzeit offenes Ohr für die Belange der „Tafel“, bei der es sich um eine Zweigstelle der „Holzmindener Tafel“ handelt. „Während der Sanierungsphase hatten wir engen Kontakt, unsere Anregungen und Wünsche wurden durchweg positiv aufgenommen und umgesetzt.“

An der alten Ausgabestelle indes werden die ersten Umzugskartons gepackt. Vor allem in der Kleiderkammer sind viele Regalmeter auszuräumen, neben der aktuellen Wintergarderobe auch Bettwäsche und viele Schuhpaare umzugsfertig zu machen. Aus diesem Grund bleibt die Kleiderkammer am 14. und am 21. März geschlossen. „Danke schön“ für organisatorische oder tatkräftige Umzugsunterstützung sagt das „Tafel“-Team in Bodenwerder dem Maler und Verleger Thomas Birardi, der Stadt Bodenwerder mit ihrem Bauhof und der Sparkasse in Bodenwerder. „Wenn der Umzug geschafft ist und sich alle Beteiligten in die neue Situation eingelebt haben, planen wir einen Tag der offenen Tür“, blickt Norbert Fabig in die Zukunft. Bei dieser Gelegenheit möchte das zehnköpfige „Tafel“-Team nicht nur die neuen Räumlichkeiten vorstellen, sondern sich bei privaten, gewerblichen und institutionellen Unterstützern bedanken.

Noch eher unscheinbar präsentiert sich die neue „Tafel“-Adresse an der Großen Straße 22. Bis zur ersten Ausgabe am 23. März wird innen wie außen noch allerlei passieren. Foto: saw
  • Noch eher unscheinbar präsentiert sich die neue „Tafel“-Adresse an der Großen Straße 22. Bis zur ersten Ausgabe am 23. März wird innen wie außen noch allerlei passieren. Foto: saw

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare