weather-image
16°

„Förderverein der Kultur im Hahn“ startet wieder voll durch / Open-Air-Veranstaltungen in Planung

Stets gegen den Massengeschmack

Ottenstein. Der „Förderverein der Kultur im Hahn“ scheint seine innere Krise, die den Verein Ende 2011 bis kurz vor die Aufgabe gebracht hat, nun endgültig überwunden zu haben. Denn mit seinem Halbjahresprogramm 2014 und gleich zwei Open-Air-Projekten zeigt der Kultur-Förderverein, 1996 aufgrund einer privaten Initiative des Gastwirtsehepaars Elke und Hans-Harald Hahn gegründet, dass jetzt wieder richtig durchgestartet wird. Und das nach seinem bewährten Motto, nicht Massengeschmack bedienen zu wollen, sondern möglichst Unverbrauchtes auf die Bühne des Gasthauses Hahn zu bringen, die sich inzwischen über regionale Grenzen einen Namen gemacht hat.

veröffentlicht am 03.02.2014 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 15:07 Uhr

270_008_6901501_bowe301_0402.jpg
Joachim Zieseniß

Autor

Joachim Zieseniß Reporter Coppenbrügge-Salzhemmendorf zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt