weather-image
12°

Grund: Arbeiten am Busbahnhof / Maßnahme soll vier Wochen dauern

Stadt sperrt Fußweg ins Zentrum

Bodenwerder (tk/dy). Ab Montag müssen Fußgänger, die vom Kälbertal aus in die Stadt wollen, den kleinen Fußweg neben der Samtgemeindebücherei nehmen. Im Rahmen der Baumaßnahmen wird die Querverbindung vom Kälbertal über den Parkplatz zum Hagen gesperrt.

veröffentlicht am 17.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 12:41 Uhr

Heinrich und Karl-Heinz Stock (rechts) konnten am Freitag noch ü
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Die Sperrung erfolgt aus Sicherheitsgründen, damit die Fußgänger nicht durch die Baufahrzeuge gefährdet werden“, erläutert Diplom-Ingenieur Hans-Joachim Lott vom Bauamt der Stadt Bodenwerder diese gut vier Wochen andauernde Sperrung. Der Verkehr „Im Hagen“ bleibt von diesen Maßnahmen unbeeinträchtigt. Autofahrer, die aber zur Grundschule oder zum Kindergarten im Kälbertal wollen, müssen über die Hamelner Straße ausweichen.

Die Bauarbeiten für den neuen Busbahnhof und den Parkplatz sind unterdessen in vollem Gang. Dort entstehen sechs Busstellplätze an dem neuen Zentralen-Omnibus-Bahnhof. Mit 365 000 Euro schlägt dieser zweite Bauabschnitt zu Buche; die Stadt erhält dafür Fördermittel von der Landesverkehrsgesellschaft Niedersachsen in Höhe von 182 000 Euro.

Der Landkreis ist mit Regionalisierungsmitteln für den öffentlichen Personen-Nahverkehr über 82 000 Euro beteiligt. Somit bleiben für die Stadt Bodenwerder 100 000 Euro, „die ohne Kreditaufnahme gezahlt werden“, wie Stadtdirektor Ernst-August Wolf sagt. Notwendig sind die Baumaßnahmen, weil die alte Bushaltestelle ein Nadelöhr für den Verkehr „Im Hagen“ darstellte. „Mit dem neuen Busbahnhof wollen wir den Verkehr auf dieser innerstädtischen Hauptverkehrsstraße reibungsloser gestalten“, sagt Hans-Joachim Lott. Voraussichtlich am 7. Juni soll das Teilstück – und damit die Parkplätze für Wähler pünktlich zur Europawahl – für den Verkehr freigeben werden.

Auf diesen Weg neben der Bücherei müssen die Fußgänger ausweichen.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt