weather-image
22°

Berufsbildende Schulen Holzminden bieten Eltern und Ausbildern Informationen und Beratung an

Sprechtag an der Georg-von-Langen-Schule

Holzminden. Auch in diesem Jahr findet an der Georg-von-Langen-Berufsschule in Holzminden wieder ein Eltern- und Ausbilder-Sprechtag statt. Um den allgemeinen Kontakt der Lehreinrichtung mit den Eltern der Schüler sowie mit der Wirtschaft zu pflegen und die Zusammenarbeit zu fördern, wird einmal im Jahr ein Eltern- und Ausbildersprechtag an der Georg-von-Langen-Schule durchgeführt.

veröffentlicht am 24.01.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 07:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das Treffen wird diesmal am Donnerstag, 13. Februar, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr stattfinden. An jenem Nachmittag werden die Lehrkräfte der Berufsbildenden Schulen Holzminden anwesend sein. Alle interessierten Eltern und Ausbilder aus dem gesamten Landkreis sollten diese Gelegenheit für ein Beratungs- oder Informationsgespräch nutzen, empfehlen die Veranstalter. „Selbstverständlich stehen die Lehrkräfte nach Absprache auch außerhalb dieses Sprechtages für Gespräche zur Verfügung“, heißt es.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?