weather-image
23°

Fraktionschef Wilhelm Brennecke nennt Ergebnis maßgeblich / Ernst-August Wolf schreibt Brief

SPD ruft Eltern auf: An Befragung teilnehmen

Bodenwerder (red/ul). SPD und Grüne im Samtgemeinderat Bodenwerder und Samtgemeinde-Bürgermeister Ernst-August Wolf appellieren an Eltern, sich an der Fragebogenaktion zur Einrichtung einer Integrierten Gesamtschule in Bodenwerder zu beteiligen.

veröffentlicht am 08.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 11:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Nur wenn viele Eltern sich für dieses zusätzliche Schulangebot im Landkreis Holzminden aussprechen, hat es auch eine Chance, realisiert zu werden“, sagt SPD-Fraktionschef Wilhelm Brennecke in einer Pressemitteilung vom Freitag. Es hänge maßgeblich von dem Ergebnis der Befragung ab, ob ein zusätzliches gymnasiales Angebot in einer zukunftsorientierten Schulform geschaffen werde.

In einem Brief wendet sich Ernst-August Wolf an die Eltern von Kindergartenkindern und Grundschülern der Samtgemeinde. Darin bittet er sie um rege Beteiligung an der Befragung. Ausdrücklich bittet er die Eltern, „sich für eine Integrierte Gesamtschule in Bodenwerder auszusprechen“. Damit verbindet Ernst-August Wolf seinen Aufruf an die Eltern, an der Infoveranstaltung am 19. Mai um 19 Uhr im Gasthaus Mittendorf in Buchhagen teilzunehmen.

Der Kreisausschuss des Landkreises Holzminden hatte sich in seiner jüngsten Sitzung dafür ausgesprochen, kreisweit Eltern zur Einrichtung einer Integrierten Gesamtschule in Bodenwerder zum Schuljahr 2010/2011 zu befragen. Angeschrieben werden rund 2700 Eltern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?