weather-image
Etwa 700 Feiernde in Mittendorf

Silvester für Genießer

BODENWERDER/BUCHHAGEN. Der Wechsel ins Jahr 2018 wurde von vielen Menschen in der Region Bodenwerder traditionell mit einem Feuerwerk begrüßt. Dabei setzte sich der Trend zu hochpreisigen Raketenbatterien weiter fort. Für die bis zu 130 Euro teuren Batterien, wurde den Laienfeuerwerkern allerdings auch fast zwei Minuten ein Feuerwerk mit bis zu 50 Meter Höhe geboten.

veröffentlicht am 01.01.2018 um 19:55 Uhr

In Mittendorf sorgte die Band „SevenBeats“ unter den Feiernden für Stimmung. Foto: Bor
Avatar2

Autor

Julia Alin Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Den Silvesterabend ließen die Einwohner in Bodenwerder und Umgebung meist ruhig angehen. So boten etwa die Kirchen in Bodenwerder, Rühle, Hohe und Hehlen einen Gottesdienst mit Abendmahl an. Im Parkhotel „Deutsches Haus“ waren alle Plätze besetzt und den Gästen wurde Essen à la carte serviert. Ein zwölfköpfiges Team aus Köchen und Bedienungen war dafür im Einsatz. „Es sind heute überwiegend ältere Stammgäste hier, die ein Silvesteressen in ruhiger Atmosphäre genießen wollen“, sagt Inhaber Peter Ebert.

Anders in der Gastronomie Mittendorf: Hier feierten rund 700 Gäste bei Livemusik mit der Band „SevenBeats“ sowie einem reichhaltigen Büfett. Insgesamt 52 Mitarbeiter, davon zwölf Köche, kümmerten sich um das leibliche Wohl der Feiernden. Die Gäste ließen sich zum Jahreswechsel traditionell Sekt, Kaffee und „Berliner“ schmecken, während sie das Feuerwerksspektakel vor dem Haus verfolgten.

In der Samtgemeinde Bodenwerder-Polle wurden zwar die Feuerwehren zu einem Carport-Brand nach Grave gerufen, für den Rettungsdienst und die Polizei verlief die Nacht ansonsten aber ohne besondere Vorkommnisse. „Im Bereich von Bodenwerder war es absolut ruhig“, hieß es von den Beamten.

270_0900_75480_Silvester_Bowe.jpg

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare