weather-image
14°

Silver-Surfer skypen mit Enkelkindern

Bodenwerder (phi). Um sich mit seinen Enkelkinder zu unterhalten „skyped“ Karl-Heinz Hasemann im Internet. „Skypen“, das ist kostenlosen telefonieren im Web mit Ton und Bild. Wie das funktioniert hat der Senior beim „Silver-Surfer-Kurs“ an der Oberschule in Bodenwerder gelernt.

veröffentlicht am 26.03.2012 um 15:25 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 01:41 Uhr

Laura Beerman erklärt Friedrich-Wilhelm Seebörger die Computertechnik. Foto: phi
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bodenwerder (phi). Um sich mit seinen Enkelkinder zu unterhalten „skyped“  Karl-Heinz Hasemann im Internet. „Skypen“, das ist kostenlosen telefonieren im Web mit Ton und Bild. Wie das funktioniert hat der Senior beim „Silver-Surfer-Kurs“ an der Oberschule in Bodenwerder gelernt.

Zum fünften Mal beteiligten sich Schüler der 10. Klassen an dem Projekt und erläuterten der älteren Generation den Umgang mit PC und Internet. Der Verein n-21 (Schulen in Niedersachsen online e.V.) fördert zusammen mit der Landesregierung, kommunalen Spitzenverbänden und der Wirtschaft das neue Lernen mit digitalen Medien. Die generationenverbindende „Silver-Surfer“-Aktion wurde von n-21 und den Sparkassen in Niedersachsen gemeinsam gestartet und von der Schulleitung in Bodenwerder im fünften Jahr erneut angenommen.

Und weil die Schüler überaus geduldig und höflich gegenüber der älteren Generation auftraten, ließ es sich Rainer Säger als Repräsentant der Sparkasse Weserbergland nicht nehmen, allen beteiligten Teenagern einen USB-Stick zu überreichen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare