weather-image

Sie spürt die Wirkung ihrer Worte...

Buchhagen (saw). Lachen und Weinen liegen oft dicht beieinander. Weil das so ist, hat die exaltiert agierende Diseuse mit dem so harmlos-niedlichen Namen Nessi Tausendschön ihren Spaß daran, das Publikum unter die Wechseldusche ihrer Gefühle zu stellen. Sie ist die Herrin über Glück und Gram – da erscheint Gegenwehr zwecklos.

veröffentlicht am 07.06.2012 um 13:17 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 00:21 Uhr

Eine der stärksten Nummern des Abends: Gitarrist William Mackenzie und Nessi Tausendschön als ihr eigener Schutzengel mit Alkoholproblem (links). Geballte Wortpotenz: Gesine Töpperlein-Hartmann reportiert über Hüftzange und die doppelte Rittberger-Gesäß
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In körperbetontes Rot gehüllt, mit üppiger Blüte im Haar und hellblau lackierten Fingernägeln schickt sie von der Bühne der gut besuchten Kulturmühle die Marschroute für diesen Abend herunter: Keine Fotos während der ersten 15 Minuten! Keine Getränke auf dem Bühnenrand abstellen! „Nun noch einmal gemäßigt abhusten, dann aber bitte Silentium. Ich kann sonst nicht arbeiten!“ Gut, eine Diva also. „I want to give this place a kind of international flair“, stellt sie ihrem „Best of“-Programm selbstbewusst voran und startet mit einem Hula-Lied. Schlängelnde Körperbewegungen, sireniger Gesang und eine singende Säge, dazu ein diskret, virtuos im Hintergrund agierender William Mackenzie an der Slightguitar – diese ungewöhnliche Performance steht also für „die neue Leichtigkeit“, die sich in den „verschrumpelten Buchhagener Herzen“ breit machen soll.

Was sonst noch los war beim Konzert in Buchhagen, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt