weather-image
17°

Sie putzen den Friedhof heraus

Bodenwerder (rbo). 27 Realschüler ziehen zusammen mit ihrem Lehrer durch Bodenwerder. Bewaffnet sind sie mit Heckenscheren, Spaten, Laubrechen und Schubkarre. Sie wollen den kleinen, versteckten Friedhof am Mühlentorparkplatz in Ordnung bringen.

veröffentlicht am 06.10.2010 um 18:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 11:21 Uhr

sdf df
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bodenwerder (rbo). 27 Realschüler ziehen zusammen mit ihrem Lehrer durch Bodenwerder. Bewaffnet sind sie mit Heckenscheren, Spaten, Laubrechen und Schubkarre. Sie wollen den kleinen, versteckten Friedhof am Mühlentorparkplatz in Ordnung bringen.
 Kleine Steine auf den Grabsteinen zeugen davon, dass hier jüdische Verstorbene beigesetzt wurden. Der ehemals um gut ein Drittel größer gewesene Friedhof ist einer der ältesten jüdischen Friedhöfe in der Umgebung und findet zum ersten Mal im Jahre 1677 Erwähnung. Auf dem Friedhof angekommen, legten die Jugendlichen mit ihren Gartengeräten auch gleich los.
 Sie schnitten, gruben und harkten. Seit sechs Jahren geht Lehrer Friedrich Sagebiel zwei Mal im Jahr mit seiner Klasse – diesmal der 8.1 – auf den Friedhof, um ihn in Schuss zu halten. „Die Hecken müssten einmal richtig heruntergeschnitten werden“, sagt der Realschullehrer. „Aber das kann ich mit den Schülern nicht leisten, weil die gärtnerischen Möglichkeiten der meist 14- bis 15-Jährigen begrenzt sind.“ Und der symbolische Akt stehe eigentlich im Vordergrund, denn vorher hatten die Schüler im Geschichts- und Politikunterricht über die Geschichte dieses Friedhofs gesprochen. Stadtdirektor Joachim Lienig ließ es sich nicht nehmen, den Schülern zu danken.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?