weather-image
25°

Dohnsener entdeckt die Tiere im Gartenteich / Was Experten meinen

Selten: Kaulquappen im Herbst

Dohnsen (jhe). Joachim Heere traute seinen Augen kaum, als er das Gewimmel in seinem Gartenteich genauer betrachtete. Bis zu 15 Kaulquappen schwammen in dem klaren Wasser des 1,20 Meter tiefen Tümpels. An sich nichts Ungewöhnliches, denn schon seit etwa sieben Jahren entwickeln sich jedes Jahr über 100 Amphibien im Teich der Familie Heere – aber nicht in dieser Jahreszeit.

veröffentlicht am 12.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 01:21 Uhr

Joachim Heere mit den Kaulquappen.  Fotos: jhe


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?