weather-image
14°
9700 Euro Fördergelder beantragt

Schwimmbad muss saniert werden

veröffentlicht am 14.12.2017 um 15:34 Uhr
aktualisiert am 14.12.2017 um 16:30 Uhr

Eine Abdeckung schützt das Freibad außerhalb der Saison. Im angrenzenden Keller des ehemaligen Schulgebäudes sind die technischen Anlagen untergebracht. Hier gibt es 2018 Erneuerungsbedarf. Foto: ms

LICHTENHAGEN. Das solarbeheizte Freibad am Rande von Lichtenhagen ist in die Jahre gekommen. Um das Bad auch weiterhin erhalten zu können müsse es grundlegend technisch saniert werden, heißt vom Flecken Ottenstein. Daher hat dieser einen Förderantrag an das Amt für regionale Entwicklung in Hildesheim geschickt. 9700 Euro erhofft sich die Gemeinde an Zuschüssen.

Das Bad sei eine beliebte Freizeiteinrichtung, insbesondere für Kinder und Jugendliche aus der gesamten Dorfregion und gleichzeitig Anziehungspunkt für den Tourismus, der besonders in Lichtenhagen durch Ferien auf dem Bauernhof und weitere Privatunterkünfte floriere.

Vor einiger Zeit wurde die Technik des Freibades vom Landkreis Holzminden geprüft und für marode und nicht mehr ausreichend erklärt. Hier soll saniert werden. Geplant ist die Erneuerung der Filterbehälter, Messtechnik und Dosierpumpen für 2018.ms

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare