weather-image
12°

Neuntklässler der Realschule absolvieren dreiwöchige Praktika

Schüler schnuppern in Berufe

Bodenwerder (dy). Derzeit fehlen 51 Schülerinnen und Schüler im Unterricht an der Realschule – sie schwänzen nicht, sondern absolvieren ein dreiwöchiges Praktikum und schnuppern in die verschiedensten Berufe hinein.

veröffentlicht am 06.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 11:21 Uhr

Nathalie (rechts) assistiert Zahnärztin Dr. Katrin Meister-Zehen
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Fachbereichsleiter Klaus Böker und Klassenlehrerin Kornelia Kott besuchen die Jugendlichen an ihren Arbeitsplätzen. So war Kornelia Kott schon im Solling und hat Franziska Kohlenberg dort in einem Biwak besucht. Die Schülerin macht ihr Praktikum bei der Bundeswehr in Holzminden.

Mit Anzug und Krawatte geht derzeit Kenneth Büddig morgens aus dem Haus. Er hat sich die Volksbank Holzminden ausgesucht und für den Schüler ist es selbstverständlich, sich in diesem Umfeld auch entsprechend zu kleiden. In der Zahnarztpraxis Oeler in Bodenwerder steht Nathalie Schünemann seit Beginn des Praktikums mit am Behandlungsstuhl. „Sie macht das großartig“, erhält die 15-Jährige viel Lob von den beiden Zahnärzten Dr. Katrin Meister-Zehender und Norbert Preis. Sie könnten sich vorstellen, dass Nathalie nach ihrem Schulabgang im nächsten Jahr ihren Ausbildungsplatz in der Praxis hat. „Das wäre toll“, freut sich Nathalie, denn ihr hat das Praktikum gezeigt, dass dieser Beruf ihr sehr viel Spaß macht.

„Zwei Drittel der Schüler berichten positiv von diesen drei Wochen“, erklärt Klaus Böker. Ungefähr ein Drittel kommt während dieser drei Wochen zu der Erkenntnis, dass dieser kennengelernte Beruf doch keine Zukunftsperspektive für sie wäre. Der Fachbereichsleiter erläutert, dass die Schüler sich im Vorfeld ihre Praktikumsplätze überwiegend selbst besorgen. „Oftmals spielen da auch Empfehlungen der Eltern mit rein“, sagt Klaus Böker und er ist dankbar, dass die Betriebe im Landkreis Holzminden und Hameln sich hier immer sehr aufgeschlossen zeigen. „Hier haben die Praktikanten ideale Bedingungen, um den gesamten Betrieb kennenzulernen“, zeigte sich Böker bei dem Besuch seines Schülers Pascal in der Medienagentur-Druckerei Hoff Design begeistert. „Es macht viel Spaß“, sagte auch Pascal.

Claus-Dieter Hoff (links) erklärt Klaus Böker, was Pascal (Mitte) in der Druckerei alles macht.

Da das Praktikum direkt am ersten Schultag – einem Donnerstag – nach den Osterferien anfing, endet es am heutigen Donnerstag – morgen geht der Schulalltag dann wieder für die Neuntklässler los.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt