weather-image
23°

Verleihung am Donnerstag

Schon gewusst? Der Münchhausenpreis in Zahlen

Die Hemden sind gebügelt, die Schuhe stehen bereit und das Kleid wurde bereits auf die ideale Passform kontrolliert – so oder so ähnlich sieht es heute Morgen sicherlich in vielen Haushalten aus, deren Bewohner sich auf eines freuen: Die Verleihung des Münchhausenpreises am Abend. Mehrere hundert Karten wurden dafür ausgegeben und viele helfende Händen packten bereits im Vorfeld tatkräftig an, damit der 21. Preisträger gewürdigt werden kann. Was es sonst noch Wissenswertes rund um die Verleihung gibt, haben wir hier zusammengetragen.

veröffentlicht am 26.09.2018 um 17:18 Uhr
aktualisiert am 26.09.2018 um 19:42 Uhr

270_0900_109735_Bowe_Muenchhausen_Dana_1008.jpg
Maike Lina Schaper

Autor

Maike Lina Schaper Reporterin zur Autorenseite

2556 Euro Preisgeld bekommt jeder Münchhausenpreisträger zu seiner Auszeichnung dazu. Die Summe klingt erst mal komisch. Ursprünglich mit 5000 Mark dotiert, ist der jetzige Betrag Ergebnis der Euro-Umrechnung.

1200 Gäste und noch einige mehr werden für die Preisverleihung erwartet. Die Tische und Stühle stehen in der Gastronomie Mittendorf in Buchhagen bereits bereit. Dort findet die Preisverleihung übrigens seit 1999 statt. Der erste Münchhausenpreis wurde 1997 an Dieter Hildebrandt im Haus der Kirche vergeben, der zweite Preis an Wolfgang Völz im Foyer des Schulzentrums.

2020 in diesem Jahrwird der nächste Münchhauspreis verliehen. 2016 wurde bekannt, dass der bis dato jährlich vergebene Preis nun noch alle zwei Jahre vergeben wird. Das niedrige Zinsniveau reduziert spürbar die Ertragshöhe der Stiftung Sparkasse Bodenwerder, die die Verleihung ausrichtet. Trotzdem hat die Veranstaltung einen nicht kommerziellen Charakter, der auch weiterhin erhalten bleiben soll. Eintrittsgeld muss für den Abend mit prominentem Gast und Unterhaltungsprogramm niemand bezahlen.

40 Helfer sind es mindestens, die mit vollem Engagement dabei sind, wenn es gilt, die feierliche Vergabe des Münchhausenpreises vorzubereiten. Planung, Aufbau, Einlass, und, und, und... Die Durchführung des Festaktes ist nur dank vieler helfender Hände möglich.

2011 seit diesem Jahr ist der Preisträger Christoph Maria Herbst Schirmherr des Kinder- und Jugendhospizes Balthasar in Olpe. Zugunsten dieser Einrichtung werden auch am Abend der Preisverleihung Spenden gesammelt. Als Grund dafür, dort Pate zu sein, gibt Christoph Maria Herbst auf der Homepage des Hospizes an: „ Ich bin Pate, weil... „‚Würde‘ im Balthasar großgeschrieben wird und kein Konjunktiv ist.“

7 Mal wurde Christoph Maria Herbst neben zahlreichen anderen Auszeichnungen bereits der Deutsche Comedypreis verliehen. 2002 als bester Nebendarsteller in der Sketchserie Ladykracher, 2005 und 2006 jeweils als Bester Schauspieler für die Serie „Stromberg“, in der er den Ekel-Chefs Bernd Stromberg mimt, 2007 ebenfalls als Bester Schauspieler
für „Stromberg“ und die Comedy-Reihe „Hilfe! Hochzeit! – Die schlimmste Woche meines Lebens“, 2009 bekam Herbst den Preis in der Kategorie Beste TV-Komödie verliehen für „Zwei Weihnachtsmänner“, 2010 als Bester Schauspieler ebenfalls für die Serie „Stromberg“ und 2014 für „Stromberg der Film“

180 Zentimeter. So groß ist Christoph Maria Herbst laut seiner offiziellen Vita. Weitere Fakten am Rande: Der Kölner spielt Flöte und Klarinette, kann sich in berlinerisch, norddeutsch und rheinisch ausdrücken, mag Inlineskaten und Tauchen und seine Stimmlage ist lyrischer Bariton.

20 Pfennige. Mit diesem Wert war die Briefmarke ausgegeben worden, die die Deutsche bundespost 1970 anlässlich des 250. Geburtstags des Barons von Münchhausen herausgab. Ob es zum bevorstehenden 300. Geburtstag auch wieder eine Marke geben wird, steht derzeit noch nicht fest. Eine ganz besondere Marke gibt es aber bereits in diesem Jahr für den Münchhausenpreispreisträger: Die Citypost Weserbergland hat eine Sonderbriefmarke
mit Christoph Maria Herbst herausgebracht. Der Wert dieser Marke liegt übrigens bei 60 Cent und reicht für den Brieftransport bis zu den entlegensten Flecken Deutschlands.

41 Jahrealt war die Schauspielerin Annette Frier, als sie den Münchhausenpreis 2015 erhielt. Damit ist sie zum Zeitpunkt der Verleihung die jüngste Preisträgerin. Der älteste Preisträger ist Dieter Hallervorden, der die Auszeichnung mit 78 Jahren bekam. Der diesjährige Preisträger, Christoph Maria Herbst, ist 52 Jahre alt.

4 Romane hat der heutige Laudator, Moritz Netenjakob, bereits veröffentlicht. Drei drehen sich dabei um Protagonist Daniel, der im Buch „Macho Man“ seine türkische Traumfrau findet. Im Buch „Der Boss“ wird Daniel von der türkischen Großfamilie seiner Frau in den Wahnsinn getrieben. Und in „Milchschaumschläger“schmeißt er seinen Job hin, um mit seiner Frau Aylin ein eigenes Café zu eröffnen. Im Roman „Mit Kant-Zitaten zum Orgasmus“ lässt er in die Geschichten seiner Figuren Alltagsbeobachtungen und Satire fließen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?