weather-image

Mädchen- und Frauenchor „Ad Libitum“ präsentiert Musical-Abenteuer „Till Eulenspiegel“

Schlitzohr hält alle zum Narren

Ottenstein. Nachdem der Ottensteiner Mädchen- und Frauenchor „Ad Libitum“ mit „Wundersame Weihnachtszeit“ ein eher besinnliches Stück in erstmals zwei Aufführungen in der Liebfrauenkirche in Ottenstein präsentierte, soll es in diesem Jahr lustiger zugehen: Am morgigen Freitag, dem 29. November, und am Samstag, dem 30. November, präsentiert der Chor jeweils um 17 Uhr das Musical-Abenteuer „Till Eulenspiegel“ in der Kirche.

veröffentlicht am 28.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 09:41 Uhr

270_008_6762006_bowe101_2811.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Schon seit geraumer Zeit bereitet sich der Chor auf das Musical vor, in dem das weltbekannte Schlitzohr Till Eulenspiegel bei seinen Wanderungen durch die Lande viele Leute mit listigen Gaunereien betrügt. Es wurde eine Inszenierung, die neben viel Spaß und Spannung aber auch gefühlvolle Elemente enthält.

Die kindgerechte Geschichte ist schnell erzählt: Till denkt sich schon immer die tollsten Streiche aus, und die Herzogstochter Pina bewundert Tills freies Leben auf der Landstraße. Esel Emil und die Katze Hasenfuß sind da nicht die einzigen lustigen Gesellen, denen Till auf seiner Wanderschaft begegnet. Denn da sind auch der einfältige Hochschullehrer Weißnix, der dicke und verfressene Ritter Schlemmersack und die Honigdiebe Schleck und Schluck. Sie alle fallen auf Tills Streiche herein; und das Musical „Till Eulenspiegel“ soll so in der Reihe der vorweihnachtlichen Aufführungen in Ottensteins Kirche zum Spaß nicht nur für Familien mit Kindern werden. joa

Morgen und übermorgen wird in Ottensteins Kirche bewiesen: Alle fallen auf Tills Streiche herein. wfx



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt