weather-image
19°

Rund 3600 Bilder, Zeitungsausschnitte und Original-Dokumente weisen auf das Jubiläum hin

Schaufenster-Bummel durch die Historie der Stadt

Bodenwerder (dy). Was in den vergangenen Jahrzehnten in und um Bodenwerder passiert ist, ist seit Monaten bereits im Schaufenster von Maler Treichel in der Fußgängerzone in Fotoform zu besichtigen. „Das war der Beginn zu dieser jetzigen Aktion“, erklärt Elke Perdacher. Die Bürgermeisterin der Stadt Bodenwerder hat kräftig die Werbetrommel gerührt, historische Utensilien, Fotos, Original-Dokumente und vieles mehr gesammelt. Jetzt freut sie sich, dass weitere Schaufenster in der Innenstadt pünktlich zum Stadtjubiläum damit bestückt sind.

veröffentlicht am 23.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 23:41 Uhr

270_008_5590513_bowe_100_2306.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Vier Wochen lang hat Karl-Heinz Teiwes Fotos gesscannt. Der Bodenwerderaner ist Mitglied im TV Bodenwerder und ist der Bitte von Elke Perdacher, Vorsitzende des Vereins, nach Unterstützung gerne nachgekommen. Geschätzte 3600 Bilder und Zeitungsausschnitte geben über einen Bildschirm einen breiten Überblick über die Vergangenheit. So manch ein Bodenwerderaner wird sich ganz sicher in den vielen Aufnahmen von früher wiedererkennen. „Die Leute stehen wirklich lange und schauen“, hat Teiwes erfreut beobachtet. Dankbar ist er, wie auch die Bürgermeisterin, dass viele Bürger diese Präsentation in den leer stehenden Schaufenstern mit Leihgaben unterstützt haben. Weitere Bildschirme sind im Elektrogeschäft Brandt und im Café Canelle aufgestellt.

Einige gerahmte Fotos hängen auch im Schaufenster des ehemaligen Blumen-Ecks. Hier ziehen aber vor allem ein Paradekissen, ein Spinnrad, eine kupferne Wärmflasche, Sammeltassen und alte Hüte die Blicke auf sich. Das Unger-Schaufenster ist noch nicht ganz fertig – hier wird alles rund um den Baron präsentiert. „Es wäre schön, wenn auch nach dem dreitägigen Stadtfest Ende des Monats die leer stehenden Schaufenster weiterhin entsprechend dekoriert bleiben“, hofft die Bürgermeisterin. Sie kann sich auch vorstellen, dass wechselnde Ausstellungen für „Hingucker“ sorgen.

Karl-Heinz Teiwes hat uralte „Schätzchen“ zusammengetragen.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt