weather-image

Nur wenige Bodenwerderaner begrüßen die Weserflotte beim Promenadenfest

Saisonstart ins Wasser gefallen

Bodenwerder. Für die Biergärten und Eisdielen in der Münchhausenstadt verhinderten gestern Graupel-, Schnee- und Regenschauer, sowie kalter Wind einen lohnenden Saisonstart. Kurze Sonnenscheinmomente und die Musik der Band „Blue Ones - Das Duo“ lockten dann aber doch noch einige Einwohner und Gäste an den Dampferanleger der „Flotte Weser“, um sich unterhalten zu lassen.

veröffentlicht am 25.04.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 13:04 Uhr

270_008_7862876_bowe16_2504.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Während sich die Kinder durch die geschickten Hände von Ilona Fels aus Hannover schminken ließen, warteten die Besucher gespannt auf die Ankunft der Fahrgastschiffe „Höxter“ und „Karlshafen“. Unter ihnen auch Bodenwerders stellvertretender Bürgermeister, Rudolf Hansmann, der zur Begrüßung den Eignern der Schiffe, den Brüdern Jörg und Frank Menze, eine Flasche Münchhausenlikör mit auf den weiteren Weg gab, während der Baron von Münchhausen (Adolf Hahn), sowie die meisten Sagen- und Märchengestalten die Fahrgastschiffe in Bodenwerder verließen.

Durch die dicken Schneeflocken ließen sich auch die Mitglieder des Verkehrsvereins Bodenwerder-Kemnade nicht entmutigen, bedauerten aber, keinen heißen Glühwein anbieten zu können. Und das die Ankunft der Schiffe durch die Bergung einer Verletzten in Rühle sich zudem auch noch verzögert hatte, fiel dann kaum noch ins Gewicht.bor

In winterlicher Kleidung: Alfonso Startari (li) und Eugen Aldea (re) vom Duo Blue Ones lockte mit ihrer Musik dann doch noch einige Zuschauer zum Anleger.bor



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt